Alles über Online Pokern
Ole Schemion und Julian Track am Final Table der EPT Prag 2013
18.12.2013

Ole Schemion und Julian Track am Final Table der EPT Prag 2013

Ole Schemion und Julian Track am Final Table der EPT Prag 2013

Beim €5.300 Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2013 sitzen mit Julian Track und Ole Schemion gleich zwei deutsche Pokerspieler am Final Table. Dabei nimmt Julian Track den Finaltisch sogar als Führender in Angriff. Mit 7,24 Millionen Chips führt er vor den beiden Briten Max Silver (5.395.000) und Stephen Chidwick (4.935.000). Ole Schemion wiederum liegt mit 2,4 Millionen Chips nach Tag 5 des Main Events der EPT Prag 2013 an sechster Position. Für den Final Table der EPT Prag 2013 gibt es folgenden Seatdraw:

SeatPlayerCountryChips
1 Jorma Nuutinen Finland 975,000
2 Stephen Chidwick UK 4,935,000
3 Ole Schemion Germany 2,400,000
4 Georgios Sotiropoulos Greece 4,320,000
5 Julian Track Germany 7,240,000
6 Ka Kwan Lau Spain 2,995,000
7 Zdravko Duvnjak Croatia 1,225,000
8 Max Silver UK 5,935,000


Für zwei weitere deutsche Spieler kam an Tag 5 des Main Events der EPT Prag 2013 das Aus. Rang 21 ging an Lasell King, der mit Jx Jx gegen 8x 8x von Ori Hasson in Führung lag. Doch am Flop tauchten gleich zwei weitere 8x auf, sodass sich der Deutsche mit dem 21. Platz und €29.600 zufrieden geben musste. Während Ole Schemion und Julian Track weiterhin auf Kurs lagen, war dann auch für Dmitri Holdeew Endstation. Der Sieger der Eureka Prag 2013 musste sich beim Main Event der EPT Prag 2013 mit einem starken 15. Rang unter 1.007 Teilnehmern zufrieden geben. Hierfür kassierte Holdeew 44.300 Euro. Mit Ad 8d scheiterte er an Qc Jc , da am Board eine weitere Qx gedealt wurde.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.