Alles über Online Pokern
Ole Schemion und Stefan Jedlicka triumphieren beim Sunday 6-Max
08.09.2015

Ole Schemion und Stefan Jedlicka triumphieren beim Sunday 6-Max

Ole Schemion und Stefan Jedlicka triumphieren beim Sunday 6-Max

Auch am vergangenen Wochenende standen bei PokerStars wieder zahlreiche Wochenturniere auf dem Programm, bei denen eine Menge an Spielern mit von der Partie waren. Dabei wurde in dieser Woche beispielsweise beim neuen 2-Tages-Turnier The Weekender die Garantiesumme übertroffen. Für einen deutschsprachigen Doppelerfolg sorgten dagegen zwei bestens bekannte Pokerasse.

Denn Ole Schemion und Stefan Jedlicka standen sich im Heads-Up des Sunday 6-Max-Turniers gegenüber. Insgesamt leisteten 972 Spieler das Buy-In von $150 + $12, sodass es um insgesamt $145.800 ging. Da sich Schemion und Jedlicka auf einen Deal einigten, erhielt Sieger Ole Schemion $23.896,63, während der Österreicher $20.761,91 kassierte. Mit Ssick_OnE wurde ein weiterer deutscher Spieler Vierter. Rang fünf ging an den kanadischen Pokerprofi Dylan Linde, der dafür $7.290 kassierte – „Peanuts“ gegen seinen gleichzeitigen Erfolg beim Sunday Rebuy, wo er $55.980,17 gewann. Hier hatten 1.080 Spieler bei einem Buy-In von $109+R für einen Preispool von $360k gesorgt.

Beim PokerStars Sunday 500 wiederum konnte Manuel Blaschke aus Österreich sehr weit kommen. Unter den 830 Spielern, die das Buy-In von $530 hinblätterten, wurde er Dritter. Dafür kassierte Blaschke $40.255, während der deutsche Spieler „hauptschule“ als Sechster $16.600 erhielt. Sieger MrMaximize aus Mexiko erhielt $74.700. Beim The Weekender wiederum wandelte blakjak19 aus Zypern sein Buy-In von $530 in ein Preisgeld von $23.591,25 um. Zweiter unter den 233 Teilnehmern wurde OverTheTop43. Der Österreicher kassierte dafür über $18k aus dem Preispool von $116.500.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.