Alles über Online Pokern
Ole Schemion vor Christopher Frank: Deutsche Doppelführung in Monte Carlo
05.05.2015

Ole Schemion vor Christopher Frank: Deutsche Doppelführung in Monte Carlo

Ole Schemion vor Christopher Frank: Deutsche Doppelführung in Monte Carlo

Beim Grand Final der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Monte Carlo ist auch das Main Event inzwischen an den Start gegangen. Insgesamt beteiligten sich 564 Pokerspieler an dem Main Event, das beim Grand Final mit einem Buy-In von €10.600 gespielt wird. Somit geht es um €5.640.000 zum Abschluss der aktuellen Season XI der EPT. Der Sieger erhält €1.082.000, die besten 79 Spieler dürfen sich über ein Preisgeld freuen.

Nach dem inzwischen gespielten Tag 2 sind noch 114 Pokerspieler beim EPT Grand Final 2015 Main Event in Monte Carlo mit von der Partie. Somit richtet sich der Blick der verbliebenen Teilnehmer nun zunächst in Richtung Position 79 für die es dann €19.175 gibt. Dies gilt aber nicht mehr unter anderem für Hossein Ensan, Daniel Negreanu, Benny Spindler, John Duthie, Yevgeniy Timoshenko, Martin Kabrhel, Jake Cody, Fatima Moreira d Melo, Heinz Kamutzki, Dominik Nitsche und Igor Kurganov – sie alle sind an Tag 2 in Monaco gescheitert.

Auch wenn somit einige deutsche Spieler bereits an Tag 2 des EPT Grand Final 2015 in Monte Carlo die Segel streichen mussten, liest sich der Stand nach Tag 2 aus deutscher Sicht hervorragend. Denn das Feld der 114 verbliebenen Pokerspieler wird von Ole Schemion (477.700) und Christopher Frank (465.100) angeführt. Dahinter folgen Jose Carlos Garcia aus Polen (461.200), der Kanadier Thomas Popov (413.500) und der US-Amerikaner Jason Mercier (296.400).

Ebenso noch mit von der Partie sind unter anderem Vanessa Selbst (285.000), Sergio Aido (276.600), Isaac Haxton (221.300), Jason Wheeler (210.700), Stephen Chidwick (205.300), Pierre Neuville (200.800), Dzmitry Urbanovich (158.100), Fabrice Soulier (155.000), Ami Barer (146.700), Mustapha Kanit (146.000), Artur Koren (142.000), Max Altergott (132.200), Ludovic Geilich (129.100), Maria Ho (112.800), Nicolas Chouity (112.600), Johnny Lodden (109.000), Felix Bleiker (105.100), Dimitar Danchev (96.900), Josip Simunic (90.100), Felix Stephensen (90.000), Eugene Katchalov (71.200), Andreas Eiler (66.100), Steve O`Dwyer (60.100) und Dan Heimiller (46.200).

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.