Alles über Online Pokern
Ole Schemion weiterhin Weltranglistenerster vor Daniel Negreanu
15.08.2014

Ole Schemion weiterhin Weltranglistenerster vor Daniel Negreanu

Ole Schemion weiterhin Weltranglistenerster vor Daniel Negreanu

Auch in dieser Woche bleibt Ole Schemion der weltweit beste Live Poker Spieler – zumindest wenn es nach der neuen Ausgabe des Global Poker Index geht. Der deutsche Pokerprofi liegt nach wie vor bei 3.997,15 Punkten und ist damit auch in dieser Woche die Nummer eins des Rankings. Einen Wechsel gab es dagegen auf den Positionen zwei und drei. Denn Daniel Negreanu verbesserte sich um einen Platz und ist mit 3.940,54 Zweiter, während Dan Smith nun mit 3.907,02 Zählern Dritter ist.

Einziger Neuzugang in den Top 10 ist Jacob Schindler. Der US-Amerikaner schob sich um zwei Positionen nach vorne und ist nun Weltranglistenneunter. Dafür fiel der Schwede Martin Jacobson von Position 10 auf Platz 13 zurück. Jeweils einen gewaltigen Sprung nach vorne machten Mukul Pahuja und Keven Stammen, die sich um jeweils sechs Ränge verbesserten und nun auf den Positionen 15 und 16 liegen.

Verbessert in der neuen Ausgabe des Global Poker Index haben sich auch Philipp Gruissem (25./+2) und vor allem Ismael Bojang, der sich um neun Plätze auf Rang 29 vorschieben konnte. Der Österreicher Thomas Mühlöcker wiederum ist nach wie vor auf Rang 28 zu finden. Um acht Plätze verbesserte sich Martin Finger, der nun 43. ist, während Dominik Nitsche nach wie vor Platz 47 inne hat. Um jeweils einen Rang fielen Marvin Rettenmaier (58.) und George Danzer (60.) zurück.   

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.