Alles über Online Pokern
Online Poker: Spielerpools von Nevada und Delaware bald vereint
25.02.2015

Online Poker: Spielerpools von Nevada und Delaware bald vereint

Online Poker: Spielerpools von Nevada und Delaware bald vereint

Die Online Poker Spieler in Nevada und Delaware dürfen sich bald über mehr Spieler an den Tischen freuen. Dies kündigte nun der Gouverneur von Nevada, Brian Sandoval, an. Demnach steht die Vereinigung der Spielerpools von Nevada und Delaware bevor. Sollten die Angaben stimmen, dann wird die Vereinigung bereits in vier bis sechs Wochen erfolgen. Dies erklärte Sandoval in einem Interview mit dem Las Vegas Review-Journal. Aus technischen Gründen habe sich die Zusammenlegung der beiden Spielerpools verzögert, ließ er weiterhin wissen. Somit dürfen sich die Spieler aus beiden Staaten bald schon über mehr Spiele und Spieler freuen.

Allerdings können die Spielerpools nur bei den Anbietern zusammengelegt werden, sofern Anbieter in beiden Staaten über eine Lizenz verfügen. Dies bedeutet unter dem Strich, dass die Pokerspieler bei 888poker in irgendeiner Form registriert sein müssen in den beiden Staaten. Denn in Delaware arbeiten alle drei Casinos, die eine Online Lizenz haben, mit 888 zusammen im All American Poker Network (AAPN). In Nevada wiederum steht die weltweite Nummer zwei unter den Online Poker Anbietern hinter dem Label WSOP.com. Zudem wird erwartet, dass 888 hier auch mit einem eigenen Online Pokerraum bald an den Start gehen wird.

Dagegen wird es für Real Gaming nicht erlaubt sein, in beiden Staaten Online Poker anzubieten. Denn der kleinere Anbieter aus Nevada hat in Delaware keine Lizenz, um Online Poker anbieten zu können. Gespannt darf verfolgt werden, ob sich bald auch New Jersey diesem Spielerpool Sharing anschließen wird als bisher größter der drei lizenzierten Pokermärkte in den USA.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.