Alles über Online Pokern
Paul Volpe gewinnt mit Erfolg bei Event 13 der WSOP 2014 sein erstes Bracelet
06.06.2014

Paul Volpe gewinnt mit Erfolg bei Event 13 der WSOP 2014 sein erstes Bracelet

Paul Volpe gewinnt mit Erfolg bei Event 13 der WSOP 2014 sein erstes Bracelet

Nachdem gerade erst Justin Bonomo sein erstes goldenes Bracelet bei der World Series of Poker gewinnen konnte, hat dies nun ein weiterer bekannter Pokerspieler erstmals geschafft: Paul Volpe. Während der US-Amerikaner bislang 14 Mal cashte im Hotel und Casino Rio in Las Vegas, reichte es noch nie zum Gewinn eines goldenen Armbandes. Dies änderte Paul Volpe nun mit dem Sieg bei Event 13 der WSOP 2014. Dabei verhinderte er auch den Gewinn des siebten Bracelets von Daniel Negreanu.

Bei dem No Limit 2-7 Draw Lowball Turnier mit einem Buy-In von $10.000 beteiligten sich lediglich 87 Pokerspieler, sodass es um einen Preispool von $817.800 ging. Die besten 14 Spieler bei Event 13 der 45. World Series of Poker durften sich über ein Preisgeld freuen. Dies erreichten unter anderem Greg Mueller (12./$16.601), Rep Porter (8./$22.399), Brian Rast (4./$67.264) und Jason Mercier (3./$99.313).

Im Heads-Up standen sich dann Paul Volpe und Daniel Negreanu gegenüber. In das finale Duell ging Volpe mit einem Vorsprung von 1.710.000 zu 900.000 Chips. Gut drei Stunden später stand der Sieg für Paul Volpe fest, der sich neben dem Bracelet auch $253.524 sicherte. Daniel Negreanu hingegen musste sich mit Rang zwei und $156.674 zufrieden geben. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.