Alles über Online Pokern
PCA 2013: Tobias Reinkemeier und Ole Schemion am Final Table beim High Roller Event
14.01.2013

PCA 2013: Tobias Reinkemeier und Ole Schemion am Final Table beim High Roller Event

PCA 2013: Tobias Reinkemeier und Ole Schemion am Final Table beim High Roller Event

Neben dem Super High Roller Turnier und dem Main Event gibt es beim PCA 2013 auf den Bahamas noch ein weiteres Highlight. Dabei handelt es sich um das $25.000 High Roller Turnier. Insgesamt gab es 204 Entries, so dass ein bisher nie erreichter Preispool von $4.998.000 beim High Roller Event des PCA vergeben wird. Inzwischen wurde das Turnier bereits auf den Final Table heruntergespielt, an dem auch zwei deutsche Spieler Platz nehmen werden.

Die Führung nach Tag 2 beim High Roller Event hat Shaun Deeb inne. Mit 2.536.000 Chips führt der US-amerikanische Pokerprofi deutlich vor Vladimir Troyanovsky (1.625.000), Mike Watson (1.620.000) und Vanessa Selbst (1.512.000). Dahinter folgen die beiden deutschen Vertreter Ole Schemion (1.227.000) und Tobias Reinkemeier (876.000). Die beiden deutschen Pokerprofis haben damit beim $25k High Roller Event des PCA 2013 mindestens $129.940 sicher und noch immer die Chancen auf den Sieg, für den es auf den Bahamas $1.424.420 gibt.

In den 24 Preisgeldrängen befindet sich neben Schemion und Reinkemeier auch Martin Finger, der für den 18. Rang $59.80 kassierte. Mit seinen Pocket Tx scheiterte er an Jx Jx . Bereits zuvor kam das Aus für Philipp Gruissem,  Marvin Rettenmaier und Fabian Quoss, die alle nicht die bezahlten Plätze erreichen konnten – genauso wie übrigens unter anderem auch Jason Mercier, Carlos Mortensen oder Phil Hellmuth.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.