Alles über Online Pokern
PCA 2013: Vanessa Selbst gewinnt High Roller Event und ist erfolgreichste Pokerspielerin
15.01.2013

PCA 2013: Vanessa Selbst gewinnt High Roller Event und ist erfolgreichste Pokerspielerin

PCA 2013: Vanessa Selbst gewinnt High Roller Event und ist erfolgreichste Pokerspielerin

Als letztes der drei wichtigen Events beim PokerStars Caribbean Adventure (PCA) 2013 auf den Bahamas ist nun auch das High Roller Event entschieden worden. Bei dem $25.000 Turnier auf Paradise Island konnte sich Vanessa Selbst durchsetzen und ihre Bankroll um $1.424.420 erhöhen. Somit hat die US-Pokerspielerin in ihrer Karriere nun mehr als sieben Millionen US-Dollar bei Live Poker Turnieren gewonnen. Dadurch konnte Vanessa Selbst die Gewinne von Kathy Liebert übertrumpfen und ist ab sofort laut Hendon Mob die erfolgreichste Pokerspielerin aller Zeiten in Sachen Preisgelder bei Live Poker Turnieren. In dieser Liste findet sich übrigens Sandra Naujoks mit $1,7 Millionen immer noch auf dem neunten Rang.

Am Final Table des $25k High Roller Events des PCA 2013 auf den Bahamas nahmen bekanntlich auch die beiden Deutschen Ole Schemion und Tobias Reinkemeier Platz. Letztgenannter musste bereits als zweiter Spieler die Segel streichen und erreichte am Ende den siebten Rang, für den er $174.940 kassierte. Dabei war es ausgerechnet Ole Schemion, der seinen Landsmann mit Pocket 8x gegen Ac Kc vom Tisch nahm. Auch den nächsten Spieler, Bryn Kenney, nahm Schemion vom Tisch. Hierbei hielt Kenney dieses Mal 8x 8x , während der Deutsche bereits nach dem Flop aus Jh 4h 4d mit Js Jc ein Full House vorweisen konnte. Zu diesem Zeitpunkt lag Ole Schemion sogar in Führung beim High Roller Event des PCA 2013.

Allerdings musste er diese kurz danach an Vanessa Selbst abtreten, die ihren Stack weiter ausbaute. Mit Ah Ks nahm sie Shaun Deeb mit dessen Ad Tc vom Tisch, der für Rang fünf $289.880 kassierte. Anschließend folgte dann bereits das Aus von Ole Schemion. Mit 5x 5x scheiterte er an den Pocket-Queens von Mike Watson. Mit dem vierten Rang baute Schemion seine Bankroll um $354.560 aus. Nachdem kurze Zeit später auch das Aus für Watson kam, standen sich Vanessa Selbst und Vladimir Troyanovskiy im Heads-Up gegenüber. Vanessa Selbst ging in dieses Duell mit einem Chiplead von 7,7 zu 2,4 Millionen Chips und setzte sich am Ende auch durch. Die Entscheidung fiel mit Ah Qs gegen Pocket-Kings von Troyanovskiy, da am River das Ac zum Vorschein kam.

Endstand beim $25k High Roller Event des PCA 2013:

1

Vanessa Selbst

 $ 1.424.420

2

Vladimir Troyanovskiy

 $     792.180

3

Mike Watson

 $     462.320

4

Ole Schemion 

 $     354.860

5

Shaun Deeb

 $     289.880

6

Bryn Kenney

 $     229.900

7

Tobias Reinkemeier 

 $     174.940

8

Micah Raskin

 $     129.940

9

Chris Klodnicki

 $       99.960

10

Sam Stein

 $       99.960

11

Shawn Buchanan

 $       89.960

12

Matt Stout

 $       89.960

13

Mickey Petersen

 $       79.960

14

Nick Schulman

 $       79.960

15

Michael Telker

 $       69.980

16

Christian Harder

 $       69.980

17

Rachid Ben Cherif

 $       59.980

18

Martin Finger 

 $       59.980

19

Ty Reiman

 $       59.980

20

Joey Weissman

 $       59.980

21

Brandon Steven

 $       54.980

22

Max Silver

 $       54.980

23

Jeff Gross

 $       54.980

24

Brandon Meyers

 $       54.980

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.