Alles über Online Pokern
PCA 2014: Jake Schindler gewinnt $25k High Roller
14.01.2014

PCA 2014: Jake Schindler gewinnt $25k High Roller

PCA 2014: Jake Schindler gewinnt $25k High Roller

Jake Schindler hat das $25.000 High Roller Event des PokerStars Caribbean Poker Adventure (PCA) auf den Bahamas gewonnen. Für den Erfolg im Atlantis auf Paradise Island sicherte sich der US-Amerikaner satte $1.192.624. Dies ist der mit Abstand größte Live Poker Erfolg für Schindler, der in seiner bisherigen Karriere insgesamt weniger als eine halbe Million US-Dollar gewonnen hatte. Im finalen Heads-Up setzte er sich gegen den 2012er WSOP Main Event Champion Greg Merson durch, der sich mit $948.996 trösten durfte. Nachdem sich Merson vier Mal zuvor mit All-Ins durchgesetzt hatte, entschieden sich beide Pokerspieler, All-In zu gehen, ohne die Karten überhaupt zu sehen. Somit hieß es für Schindler Kh Ts gegen 4c 9s . Nach dem Board aus 8s 3s Tc Ac 4s änderte sich die Situation nicht, sodass der Erfolg von Schindler feststand.

Direkt vor dem finalen Heads-Up stand fest, dass es nicht zu einer Titelverteidigung beim PCA $25k High Roller kommen wird. Denn Vanessa Selbst beendete das Turnier auf Paradise Island in diesem Jahr auf dem dritten Rang. Sie ging mit Ax 9x All-In, während Schindler mit Ac Th callte. Das Board brachte keine Veränderung mehr und Selbst musste sich mit Rang drei und $607.580 zufrieden geben. Nachdem sie schon Dritte beim $100.000 Super High Roller Event wurde und auch im Main Event recht gut spielte, kassierte Vanessa Selbst beim PCA 2014 insgesamt über $1,4 Millionen. Bester deutscher Spieler wurde einmal mehr Ole Schemion. Die neue Nummer eins des Global Poker Index (GPI) landete auf dem siebten Rang und kassierte dafür $216.040.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.