Alles über Online Pokern
PCA 2014: Kein Deutscher im Vorderfeld nach Tag 1A
08.01.2014

PCA 2014: Kein Deutscher im Vorderfeld nach Tag 1A

PCA 2014: Kein Deutscher im Vorderfeld nach Tag 1A

Beim PokerStars Caribbean Adventure (PCA) 2014 auf Paradise Island ist auch Tag 1A des $10.000 Main Events an den Start gegangen. Insgesamt 295 Pokerspieler blätterten das Buy-In zum Auftakt hin, wobei 184 Teilnehmer den Sprung in Tag 2 schafften. Deutsche Spieler finden sich zunächst nicht im Vorderfeld des PCA 2014 Main Events. In Führung liegt Dylan Hortin aus den USA mit 160.500 Chips vor Victor Levy (150.100) und Sam Greenwood (132.500). Bester deutscher Spieler ist bislang Grzegorz Derkowski, der mit einem Stack von 76.200 Rang 29 einnimmt.

Im Chipcount nach Tag 1A des PCA 2014 sind auch einige international bekannte Pokerprofis zu finden wie Eugene Katchalov (60.900), Liv Boeree (43.000), John Juanda (32.100), Humberto Brenes (28.000) oder Jake Cody (18.000). Unter den wenigen deutschsprachigen Spieler befinden sich neben anderen noch George Danzer (47.000), Thomas Butzhammer (38.600), Fedor Holz (27.400) und Jonas Lauck (17.300) noch im Feld. Dagegen war für Igor Kurganov, Marvin Rettenmaier, Jennifer Harman, Johnny Lodden, Rep Porter, Sorel Mizzi, Phil Laak oder Jeff Madsen bereits Endstation. An Tag 1B des PCA 2014 Main Events im Atlantis auf Paradise Island werden sicherlich mehr Spieler an den Start gehen als noch am ersten Starttag.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.