Alles über Online Pokern
PCA 2015: Christoph Vogelsang im Finale des Super High Roller Turniers
08.01.2015

PCA 2015: Christoph Vogelsang im Finale des Super High Roller Turniers

PCA 2015: Christoph Vogelsang im Finale des Super High Roller Turniers

Beim Auftaktturnier des PokerStars Caribbean Adventures (PCA) 2015 auf den Bahamas hat es ein deutscher Spieler in das Finale geschafft. Denn Christoph Vogelsang wird an Tag 3 des $100.000 Super High Roller Turniers mit von der Partie sein. Damit hat der deutsche Pokerprofi auch schon ein erstes sattes Preisgeld in 2015 sicher.

Insgesamt kamen an Tag 2 noch fünf weitere Entries hinzu, sodass es insgesamt 66 Entries auf Paradise Island beim Eröffnungsturnier und gleichzeitig ersten Höhepunkt des PCA 2015 waren. Somit werden insgesamt $6.402.000 an die besten neun Spieler des Turniers ausgeschüttet.

An Tag 2 wurden unter anderem Ole Schemion, Igor Kurganov, Daniel Colman, Erik Seidel, Sam Trickett, Daniel Negreanu, Olivier Busquet, Max Altergott, Justin Bonomo, Isaac Haxton, Jason Mercier und Mike McDonald eliminiert. Kurz vor Erreichen der finalen neun Ränge erwischte es auch den vorletzten deutschen Spieler mit Fedor Holz. Nachdem Steve O’Dwyer mit 3d 3h All-In ging, callte der Deutsche mit Qc Td . Am Board gab es jedoch keine Hilfe für den Deutschen, der damit Rang zehn beim Super High Roller Turnier des PCA 2015 belegte. Zum Bubble Boy wurde kurze Zeit später David Peters, der mit Ts Tc gegen Qh 7c von Sorel Mizzi den Kürzeren zog bei einem Board aus 2c Qd 6h Qc Kc .

Mit Rang neun beim $100.000 Super High Roller Turnier musste sich am Ende Jake Schindler zufrieden geben. Der US-Amerikaner scheiterte mit Ad Kd an Ac Jc von Roger Sippl, da am River der Js zum Vorschein kam. Für den neunten Platz kassierte Jake Schindler $185.660. Rang acht sicherte sich zum Abschluss von Tag 2 Scott Seiver, der mit Kh 7c gegen Steve O’Dwyer und dessen As Qh den Kürzeren zog. Immerhin durfte er sich über $243.280 freuen.

Das Feld der verbliebenen sieben Spieler beim Super High Roller Turnier des PCA 2015 wird von Sorel Mizzi angeführt. Der Kanadier führt mit 4,8 Millionen Chips vor dem US-Amerikaner Roger Sippl (3.255.000), dem Iren Steve O’Dwyer (2.925.000) und Bryn Kenney (2.410.000) aus den USA. Auf dem fünften Rang befindet sich Christoph Vogelsang mit einem Stack von 1.540.000. Dahinter folgen Andrew Robl (1.370.000) und Sam Greenwood (705.000). Die verbliebenen Akteure haben mindestens $313.700 sicher, auf den Sieger warten $1.872.580.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.