Alles über Online Pokern
PCA 2016: Black-Jack-Turnier als Highlight auf den Bahamas
23.12.2015

PCA 2016: Black-Jack-Turnier als Highlight auf den Bahamas

PCA 2016: Black-Jack-Turnier als Highlight auf den Bahamas

PokerStars hat nun Details zum PokerStars Caribbean Adventure (PCA) bekanntgegeben, das bekanntlich auch 2016 das neue Jahr einläutet. Insbesondere ein Detail des Turnierplans für das Highlight in der Karibik dürften Pokerfans dabei besonders überraschend. Denn es findet ein Black Jack Turnier auf den Bahamas statt!

Während also Black Jack normalerweise Spieler gegen Bank gespielt wird, soll auf Paradise Island Anfang Januar 2016 beim PCA 2016 also ein Black Jack Turnier ausgespielt werden. Start für dieses ungewöhnliche Experiment ist am 8. Januar 2016 mit einem Buy-In von 500 US-Dollar. Bis zu 216 Spieler können versuchen, sich einen Anteil des Preispools von mindestens $100.000 zu sichern. Dazu erklärte der PokerStars Director of Live Events, Edgar Stuchly: “Wir freuen uns darauf, unser allererstes Black-Jack-Turnier zu hosten. Black-Jack-Spieler spielen normalerweise gegen die Bank und nicht gegeneinander, jetzt werden sie um garantierte 100.000 Dollar spielen.”

Gespielt wird das Black Jack Turnier beim PCA 2016 im im Shoot-Out-Modus. Pro Tisch spielen in der ersten Runde jeweils sechs Spieler 15 Hände Black Jack. Der Gewinner von jedem Tisch wird eine Runde weiterkommen und darf sich bereits über $1.000 freuen. In Runde zwei wiederum wird dann mit je sechs Spielern an sechs Tischen gespielt. Danach steht bereits der Finaltisch der besten sechs Spieler an. An diesem wird dann um insgesamt $70.000 gespielt – sowie um ein PCA Main Event Package.

Ausgetragen wird das PCA 2016 vom 6. bis 14. Januar im Atlantis Resort auf Paradise Island auf den Bahamas. Dabei stehen insgesamt mehr als 100 Events an. Highlight ist natürlich das $5.300 Main Event vom 8. bis 14. Januar.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.