Alles über Online Pokern
PCA 2016: Niedrigeres Buy-In beim Main Event und satte 104 Events
01.09.2015

PCA 2016: Niedrigeres Buy-In beim Main Event und satte 104 Events

PCA 2016: Niedrigeres Buy-In beim Main Event und satte 104 Events

Kaum ist die PokerStars EPT Barcelona 2015 Geschichte, schon gibt es die Details zu einem der nächsten Highlights bei der 12. Saison der European Poker Tour. Denn wie üblich geht es zu Beginn des neuen Jahres auch Anfang 2016 auf die Bahamas. Dort nämlich steht auf Paradise Island das PokerStars Caribbean Adventure an. Beim PCA 2016 gibt es einige Neuerungen, wie nun bereits bekannt geworden ist.

Die wichtigste Veränderung betrifft dabei das PCA 2016 Main Event. Denn bei diesem wird das Buy-In halbiert. Somit müssen Spieler beim PCA Main Event nur noch $5.300 für die Teilnahme hinblättern. Nachdem in den vergangenen Jahren stets $10k fällig wurden, beträgt das Buy-In also so wie bei den Stopps in Europa 5.300, nur eben in US-Dollar.

Das so gesparte Buy-In lässt sich dafür beim PCA 2016 mehrfach in andere Events stecken. Denn die Veranstalter des PCA 2016 gaben nun bekannt, dass es das größte Poker Festival jemals im Atlantis Resort wird. Standen nämlich in diesem Jahr beispielsweise 35 Events auf dem Programm, so sind es 2016 satte 104 (!) verschiedene Pokerturniere, die auf den Bahamas gespielt wird. So viele gab es noch nie in den 14 Jahren des PCA. Ausgetragen werden diese vom 6. bis 14. Januar 2016.

Die Highlights neben dem PCA Main Event sind dabei das $100.000 Super High Roller Turnier, ein $50.000 High Roller, ein $25.000 High Roller Event und das $2.200 LAPT Main Event. Zudem wird auch eine Vielfalt an verschiedenen Turnierformaten geboten, gibt es doch unter anderem auch Turniere im PLO, H.O.R.S.E., Deuces Wild oder Win the Button. In diesem Monat bereits beginnen auf PokerStars die Satellites für das PCA 2016. Wer sich also sein Ticket frühzeitig sichern will, der kann dies bereits in den nächsten Tagen tun.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.