Alles über Online Pokern
Phil Galfond gewinnt sein zweites Bracelet bei der WSOP
16.06.2015

Phil Galfond gewinnt sein zweites Bracelet bei der WSOP

Phil Galfond gewinnt sein zweites Bracelet bei der WSOP

Die World Series of Poker (WSOP) 2015 scheint für Phil Galfond eine erfolgreiche WSOP zu werden. Denn der US-Amerikaner konnte vor diesem Jahr ein Bracelet in Las Vegas gewinnen und in neun Jahren 12 Mal cashen. Nun aber schreiben wir Event 29 der WSOP 2015 im Rio All-Suite Hotel und Casino in Las Vegas und nach den Rängen vier (Event 7) und 252 (Event 16) sicherte sich Phil Galfond sein erstes Bracelet in diesem Jahr und sein zweites insgesamt. Durchaus möglich also, dass der US-Amerikaner seine bisherige eigene Höchstleistung von vier Preisgeldern bei einer WSOP aus dem vergangenen Jahr übertrumpfen wird in 2015.

Insgesamt beteiligten sich 77 Pokerspieler an dem $10.000 No Limit 2-7 Draw Lowball Championship Turnier. Somit ging es um $723.800, die an die besten 14 Spieler aufgeteilt wurden. In die bezahlten Ränge schafften es unter anderem

  • 4. Erik Seidel ($59.532)
  • 6. Eli Elezra ($31.463)
  • 9. Jorryt van Hoof ($17.067)
  • 10. George Danzer ($17.067)
  • 12. Mike Watson ($14.693) und
  • 14. Rep Porter ($14.693).

Das finale Heads-Up bestritten Phil Galfond und Nick Schulman, wobei Schulman zuvor schon zwei Bracelets bei der WSOP gewinnen konnte. Interessanterweise schnappte er sich diese beiden Siege bei der WSOP 2009 und 2012 bei genau diesem $10.000 Draw Lowball Event, sodass er also die Chance hatte, diesen Drei-Jahres-Rhythmus beizubehalten. Zudem ging Schulman auch mit einem 3:1 Chiplead ins Finale, sodass eigentlich alles bestellt war für den US-Amerikaner.

Doch gute 90 Minuten später stand der Erfolg für Phil Galfond fest. Für den Sieg bei Event 29 der WSOP kassierte der US-Amerikaner $224.383, während Nick Schulman $138.665 einstreichen konnte.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.