Alles über Online Pokern
Phil Hellmuth triumphiert bei den Pittsburgh Poker Open 2014
19.11.2014

Phil Hellmuth triumphiert bei den Pittsburgh Poker Open 2014

Phil Hellmuth triumphiert bei den Pittsburgh Poker Open 2014

Bislang konnte Phil Hellmuth in diesem Jahr noch kein großes Pokerturnier gewinnen. Doch nun schlug der WSOP-Rekordbracelet-Gewinner zu. Bei den Pittsburgh Poker Open 2014 sicherte er sich das $1.000 Main Event.

Insgesamt beteiligten sich 254 Spieler bei dem Pokerturnier. Im Heads-Up schließlich standen sich Phil Hellmuth und David Baker gegenüber. Dieses Duell entschied der 13-fache WSOP-Gewinner für sich und sicherte sich damit $54.414. Für den Zweitplatzierten blieben $40.813. Für Phil Hellmuth war der Sieg bei den Pittsburgh Poker Open 2014 der erste wichtige Erfolg im Poker seit über zwei Jahren. Auf den weiteren Plätzen landeten Joseph Couden (3./$19.788), Matt Glantz (4./$17.315), Derek Dempsey (5./$14.841) und Michael Marzano (6./$12.368). Ins Preisgeld schaffte es auch Shaun Deeb. Im vergangenen Jahr hatte Larry Pileggi die Pittsburgh Poker Open gegen 295 Kontrahenten gewonnen und sich $71.782 gesichert.

Mit dem Erfolg bei den Pittsburgh Poker Open 2014 steht Phil Hellmuth nun bei Live Poker Gewinnen von $18,281 Millionen. Nur sechs Poker Spieler konnten in der Historie bislang mehr Einnahmen bei Live Poker Turnieren erzielen. Sein letzter großer Erfolg stammt aus dem September 2012, als er in Cannes das Main Event der WSOP Europe gewinnen konnte, was ihm Bracelet Nummer 13 bei der World Series of Poker brachte.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.