Alles über Online Pokern
Phil Ivey Chipleader nach Tag 2 beim WSOP 2014 Main Event
10.07.2014

Phil Ivey Chipleader nach Tag 2 beim WSOP 2014 Main Event

Phil Ivey Chipleader nach Tag 2 beim WSOP 2014 Main Event

Nachdem auch Tag 2c beim Main Event der World Series of Poker (WSOP) 2014 gespielt worden ist, sind noch rund 1.400 der 6.683 Pokerspieler bei dem $10.000 Event im Rio All-Suite Casino und Hotel in Las Vegas mit von der Partie. Somit nähert sich das Feld den 693 bezahlten Rängen beim WSOP 2014 Main Event.

Dabei wird das verbliebene Feld von einem der bekanntesten und erfolgreichsten Pokerspieler überhaupt angeführt. Denn Phil Ivey konnte nach einem starken ersten Tag auch an Tag 2c glänzen. Mit 505.000 Chips setzte er sich sogar an die Gesamtführung des Chipcounts vor dem Führenden aus Tag 2a/b, Tim Stansifer, der es bislang auf 481.500 Chips bringt. Zudem können unter anderem auch Raul Mestre (477.900), Michael Aron (468.000), Peter Neff (389.000), Isaac Baron (387.200) und Horacio Chaves Cortes (350.200) große Stacks vorweisen. Aus deutscher Sicht konnte Jonas Kronwitter an Tag 2c besonders glänzen mit 300.500 Chips.

Auch an Tag 2c des $10.000 Main Events der WSOP 2014 gab es natürlich wieder einige große Namen, die die Segel streichen mussten – allen voran Phil Hellmuth. Der 13-fache Braceletgewinner konnte damit in diesem Sommer kein weiteres goldenes Armband bei der WSOP gewinnen. Auch der 2009er WSOP Main Event Champion Joe Cada scheiterte an Tag 2c. Zudem war auch für die ehemaligen Main Event Sieger Joe Hachem, Scott Nguyen und Berry Johnston Endstation.

Auch Fußballprofi Gerard Pique vom FC Barcelona scheiterte. Zudem sind Vanessa Rousso, Alex Dovzhenko, Jennifer Harman, Gus Hansen, Doug Polk, Marcel Luske, Dan Heimiller und David Benyamine nicht mehr mit von der Partie. Aus deutscher Sicht verabschiedeten sich unter anderem Dominik Nitsche, Julius Malzanini und Tobias Reinkemeier.  

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.