Alles über Online Pokern
Phil Ivey dominiert die High Stakes Tische auf Full Tilt Poker
30.03.2013

Phil Ivey dominiert die High Stakes Tische auf Full Tilt Poker

Phil Ivey dominiert die High Stakes Tische auf Full Tilt Poker

In den zurückliegenden Wochen und Monaten lief es für Phil Ivey an den High Stakes Tischen alles andere als gut. Bis vorgestern stand der US-Pokerprofi im Jahr 2013 bei einem Minus von mehr als 1,8 Millionen US-Dollar und befand sich damit in der Liste der größten Jahresverlier mit an vorderster Front. Doch in den vergangenen beiden Tagen konnte der bei Full Tilt als „Polarizing“ aktive Ivey deutlich zulegen. Denn innerhalb von zwei Tagen erspielte sich Phil Ivey $737k auf Full Tilt Poker. Hierfür benötigte der US-Amerikaner 16 Sessions, in denen er 1.126 Hände spielte. Genauso viele übrigens hat auch SanIker für die beiden zurückliegenden Tage vorzuweisen. Der nicht identifizierte deutsche Pokerspieler konnte sich dabei knapp $219k erspielen und ist der zweitgrößte Gewinner der beiden zurückliegenden Tage.

Phil Ivey, der unter anderem an den $500/$1.000 CAP No Limit Texas Hold’Em Tischen unterwegs war, konnte damit seinen Jahresverlust etwas herunterschrauben. Mit nun „nur“ noch einem Minus von gut $1,1 Millionen US-Dollar im Jahr 2013 liegen nun fünf Pokerspieler in der Online Poker Jahreswertung noch schlechter als Phil Ivey, darunter Ben Sulsky und Gus Hansen. Auch in der Monatswertung für März 2013 im Online Poker spielt Ivey keine Rolle, waren seine Verluste vor dem vorgestrigen Tag zu hoch in diesem Monat und dominiert hier Isildur1 das Geschehen. Der Full Tilt Poker Pro Viktor Blom konnte sich in diesem Monat bereits über $2,5 Millionen Gewinn erspielen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.