Alles über Online Pokern
Phil Ivey gewinnt Bracelet 10 bei der WSOP 2014
28.06.2014

Phil Ivey gewinnt Bracelet 10 bei der WSOP 2014

Phil Ivey gewinnt Bracelet 10 bei der WSOP 2014

Bei Event 50 der World Series of Poker (WSOP) 2014 gab es nun einen geschichtsträchtigen Sieger. Denn mit Phil Ivey gewann einer der erfolgreichsten Spieler bei der WSOP überhaupt. Der Erfolg bei Event 50 im Rio in Las Vegas brachte dem US-Amerikaner nämlich schon sein zehntes Bracelet ein. Somit steht Ivey nun auf dem geteilten zweiten Rang mit Johnny Chan und Doyle Brunson, die ebenfalls zehn goldene Armbänder bei der WSOP gewinnen konnten. Erfolgreicher war nur Phil Hellmuth, der bei 13 Bracelets steht.

Insgesamt nahmen 485 Teilnehmer bei dem $1.500 Eight Game Mix Turnier teil. In die bezahlten 49 Ränge schafften es dabei unter anderem Greg Raymer (40./$3.497), Martin Staszko (26./$4.723), Daniel Negreanu (9./$9.014) und Stephen Chidwick (5./$30.488). Zudem landeten auch der Österreicher Thomas Butzhammer (19./$5.721) und der Deutsche Christoph Haller (7./$15.720) in den bezahlten Rängen.

Als noch drei Spieler bei Event 50 der WSOP 2014 mit von der Partie waren mit Dan Heimiler und Phil Ivey noch zwei bekannte Pokergrößen mit von der Partie, so wie auch Bruce Yamron. Der zweifache WSOP-Gewinner Heimiler musste sich am Ende mit Rang drei zufrieden geben, was ihm $66.246 einbrachte. Anschließend kam es zum Heads-Up zwischen Yamron und Ivey, wobei Ivey mit 1.049.000 zu 1.135.000 Chips knapp im Hintertreffen lag. Doch eine gute halbe Stunde später sicherte sich Ivey im Omaha-8 das 10. Bracelet seiner Karriere – sowie $166.986. Für Bruce Yamron blieben Rang zwei und $103.375.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.