Alles über Online Pokern
Phil Ivey gewinnt die A$250.000 Challenge bei den Aussie Millions 2015
03.02.2015

Phil Ivey gewinnt die A$250.000 Challenge bei den Aussie Millions 2015

Phil Ivey gewinnt die A$250.000 Challenge bei den Aussie Millions 2015

Bei den Aussie Millions 2015 gab es zum Abschluss noch ein Schaulaufen einiger bekannter Pokerasse. Denn bei der A$250.000 Challenge waren natürlich zahlreiche bekannte Pokerasse am Start. Insgesamt 20 Pokerspieler sorgten bei dem Turnier mit Reentry Möglichkeit für insgesamt 23 Entries, sodass es um A$6,1 Millionen ging im Crown Casino Melbourne.

Noch vor den bezahlten fünf Ränge erwischte es dabei Ole Schemion, der in der ersten Hand von Tag 2 mit Kc 6c an 9d 9h von Douglas Polk scheiterte. In Hand 2 des Tages waren dann die deutschen Träume ausgeträumt, musste sich doch Igor Kurganov mit 6d 6s gegen 7s 7c von Polk geschlagen geben. An der Bubble scheiterte dann einige Zeit später Richard Yong, der die A$100.000 Challenge bei den Aussie Millions 2015 gewonnen hatte. Zuvor war auch für Brian Rast, Isaac Haxton, Dan Smith und Jason Mo Endstation.

Rang fünf und A$551k gingen an Erik Seidel, der sich mit Ax 3x den Königen von Doug Polk geschlagen geben musste. Nachdem auch Scott Seiver (4./A$735.000) und Douglas Polk (3./A$1.041.500) gescheitert waren, stand das Heads-Up an. In diesem saßen sich Phil Ivey und Mike McDonald gegenüber. Nach einer guten Dreiviertelstunde hatte der US-Amerikaner das Duell gegen den Kanadier für sich entschieden im Crown Casino in Melbourne. Mit Kc Qc setzte sich Ivey gegen As Qh durch, da am Flop der Ks zum Vorschein kam. Somit sicherte sich Phil Ivey für den Sieg bei der A$250.000 Challenge der Aussie Millions 2015 A$2.205.000, während Mike McDonald mit A$1.592.500 Vorlieb nehmen musste.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.