Alles über Online Pokern
Philipp Gruissem erhält European Poker Award 2013
28.12.2013

Philipp Gruissem erhält European Poker Award 2013

Philipp Gruissem erhält European Poker Award 2013

Auch im Januar 2014 werden wieder die European Poker Awards verliehen. Bei der Vergabe der beliebten Trophäen für die besten europäischen Spieler sind die deutschen Pokerasse in der Vergangenheit stets ebenfalls bestens im Bilde gewesen. So konnten beispielsweise in diesem Jahr Ole Schemion und Marvin Rettenmaier die begehrten Awards unter anderem abräumen. Wenn im Januar 2014 die European Poker Awards vergeben werden, dann wird erneut mindestens ein deutscher Spieler eine Trophäe auf jeden Fall erhalten. Denn Marvin Rettenmaier wird als bester europäischer Spieler des Jahres von einem Landsmann abgelöst: Philipp Gruissem.

Seit dem vergangenen Jahr nämlich wird der beste europäische Spieler nicht mehr gewählt, sondern automatisch festgelegt. Der europäische Pokerspieler, der nämlich im Global Poker Index am Ende eines Jahres in Front liegt, erhält automatisch den European Poker Award als bester europäischer Spieler des Jahres. Inzwischen ist die letzte Ausgabe der Weltrangliste des Live Pokerns für dieses Jahr veröffentlicht worden. In diesem Ranking gab es keine großen Veränderungen und Daniel Negreanu geht mit 3339.35 Punkten als Nummer eins des Rankings in den Jahreswechsel. Doch dahinter folgt umgehend mit Philipp Gruissem nicht nur der beste deutsche Pokerspieler, sondern auch die europäische Nummer eins in diesem Jahr.

Mit einem Wert von 3264.14 distanziert Gruissem somit Ole Schemion (3201.51) und Marvin Rettenmaier (3023.64), die auf den Rängen drei und vier des Global Poker Index liegen. Somit hat Gruissem den European Poker Award 2013 als bester europäischer Spieler bereits sicher. Die weiteren Nominierten bei den diesjährigen Awards werden in den kommenden Tagen bekanntgegeben, wobei sich aber sicherlich auch hier in der einen oder anderen Kategorie auch deutsche Spieler befinden werden.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.