Alles über Online Pokern
Pierre Milan aus Frankreich holt sich Event 29 der WSOP 2014
16.06.2014

Pierre Milan aus Frankreich holt sich Event 29 der WSOP 2014

Pierre Milan aus Frankreich holt sich Event 29 der WSOP 2014

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2014 im Hotel und Casino Rio in Las Vegas ist auch Event 29 entschieden worden. Hierbei handelte es sich um ein $2.500 No Limit Texas Hold’Em Event, an dem 1.165 Spieler teilgenommen haben. Somit ging es für die besten 117 Spieler um insgesamt $2.650.375.

Am Ende sollte dabei einmal nicht ein US-amerikanischer Spieler gewinnen, die die WSOP 2014 bislang überwiegend im Griff haben. Mit einem dritten deutschen Bracelet bei der 45. WSOP wurde es allerdings auch nicht. Immerhin aber belegte Marius Pospiech Rang 15 ($24.277). Den Sieg schnappte sich am Ende Pierre Milan. Der bisher nur wenige bekannte Franzose durfte sich nicht nur über sein erstes goldenes Armband in Las Vegas freuen, sondern auch über $536.768. Dies war sein sechstes Preisgeld insgesamt bei der WSOP, sein drittes in diesem Jahr und natürlich sein mit Abstand größtes bislang.

Im entscheidenden Heads-Up setzte sich Pierre Milan gegen Justin Oliver durch. Der Kanadier, der im vergangenen Jahr sein erstes Bracelet gewonnen hatte, durfte sich immerhin über $332.198 freuen und damit über $23k mehr als bei seinem Erfolg bei Event 38 der WSOP 2013. Bei Event 29 der WSOP 2014 ging Milan mit 8d Td All-In in der entscheidenden Hand. Dieses Preflop All-In callte Justin Olivier mit 6d 6s . Am Board wurden Ts 3d 9c Kd Kc gedealt, wobei die Ts die Entscheidung zugunsten von Pierre Milan brachte.

 

 

 

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.