Alles über Online Pokern
Poker After Dark mit unglaublichem Line-Up
08.12.2008

Poker After Dark mit unglaublichem Line-Up

Poker After Dark mit unglaublichem Line-Up

Poker After Dark kehrt zurück und das gewaltiger als je zuvor. Mit mindestens 16 neuen Episoden (inklusive 4 Wiederholungen aus der Season 4) können sich die Pokerliebhaber im Jahr 2009 die besten Pokerspieler der Welt via TV ins Haus holen. Bekannt für die einzigartigen Formate, besetzt mit weltberühmten Topspielern setzte Poker After Dark in der Vergangenheit die Messlatte Jahr für Jahr ein Stück höher. Auch in Season 5 dürfte es erneut ein Kinderspiel werden die bestehende Höhe erneut zu übertreffen.

Sechs Episoden lang werden „winner takes it all“-Sit’n’Go’s ausgespielt und diese haben es wahrlich in sich. Mit einem Buy-In von $20,000 bei sechs Spielern wird am Ende einer jeden Episode somit ein Preisgeld in Höhe von $120,000 ausgeschüttet. Die Zusammensetzung der Tische ist ohnehin legendär und sieht wie folgt aus:

„The Magnificent Six“ mit den sechs größten Namen des Pokers: Phil Hellmuth, Chris Ferguson, Howard Lederer, Daniel Negreanu, Phil Ivey und Doyle Brunson.

Im „National Pride“ geht es um die Ehre. USA oder Italien. Wer spielt besser? Für Team USA spielen werden Chris Ferguson, Howard Lederer und Erick Lindgren. Für die Italiener werden Marco Traniello, Max Pescatori und Dario Minieri an den Start gehen.

Bei „Celebrities & Mentors“ spielen berühmte Persönlichkeiten gegen ihre einstigen Lehrmeister. Baseball-Star Orel Hershiser sitzt Gavin Sith gegenüber. Don Cheadle und Phil Gordon werden sich wiedersehen und auch Jason Alexander und Barry Greenstein werden sich erneut messen dürfen.

In der „International Week“ treffen David Benyamine aus Frankreich, Brad Booth aus Kanada, John Juanda aus Indonesien, John Pham aus Vietnam und die WSOP/WSOPE-Sensation Ivan Demidov aus Russland aufeinander.

Das sechste Sit’n’Go wird ein „Dream Match“ für Arnold Thimons. Der Amateur dürfte sich seine Gegner auswählen und wählte Phil Laak, Jennifer Tilly, Mike Matusow, Johnny Chan und Daniel Negreanu.

Doch keine Angst, damit ist noch nicht genug, denn auch die Cashgame-Episoden werden ausschließlich mit Hochkarätern besetzt sein. Unter anderem gibt es einen „Railbird Heaven“ Tisch an dem die alten Haudegen vom gleichnamigen Full Tilt Poker Tisch sich von Angesicht zu Angesicht gegenüber sitzen. Mit dabei Patrik Antonius, Phil Ivey, Tom Dwan, Gus Hansen, Daniel Negreanu, Phil Hellmuth und David „Viffer“ Peat, der sich mit Gus Hansen den Platz teilen wird. Gespielt wird in allen Episoden mit $200/$400 Blinds und einem Buy-In von $100,000 min/$250,000 max.

Gezeigt werden diese unglaublichen Duelle bereits ab dem 29. Dezember auf NBC und können kurz nach ihrer Ausstrahlung auf deren Homepage nachträglich angeschaut werden.

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.