Alles über Online Pokern
Poker EM 2012: Aubin Cazals PLO-Europameister
02.11.2012

Poker EM 2012: Aubin Cazals PLO-Europameister

Poker EM 2012: Aubin Cazals PLO-Europameister

Bei der Poker EM 2012 im österreichischen Baden ist der erste der beiden Europameistertitel vergeben. Der Franzose Aubin Cazals setzte sich beim €3.000 Pot Limit Omaha Event gegen 56 Konkurrenten durch und durfte sich über den EM-Titel sowie €57.670 freuen. In der entscheidenden Hand setzte sich Cazals gegen seinen Landsmann Olivier durch, der sich am Ende mit €37.360 trösten konnte. Mit Ad 7c 9d Qs gegen 7h 7s 2s 4c behielt Cazals bei einem Board aus Jh 6h 7d Ah Ac die Oberhand.

Am Final Table der besten sechs Spieler bei der PLO Poker EM 2012 nahmen neben den beiden Franzosen und dem Iren Stephen O’Dwyer (4./€18.680) auch drei deutsche Spieler Platz. Während Thomas Pöhnke Sechster wurde (€10.570), reichte es für den bekanntesten deutschen Finalteilnehmer, Khiem Nguyen, nur zur Rang fünf (€12.180). Den dritten Rang belegte der beste deutsche Spieler bei diesem Turnier in Baden, Christopher Frank, der dafür €25.990 kassierte.

Unterdessen startete auch schon die Poker EM im €4.000 No Limit Texas Hold’EM in Baden. Insgesamt 132 Spieler traten an, von denen noch 28 im Rennen sind. Die besten 15 werden ein Preisgeld von mindestens €9.530 erhalten, auf den Sieger warten €140.450. Bereits verabschiedet haben sich unter anderem Marvin Rettenmaier, Bodo Sbrzesny, Julian Herold, Erich Kollmann, Benny Spindler, Marco Liesy, Max Lehmanski, Martin Finger, sowie der PLO Europameister Aubin Cazals und auch Steve O’Dwyer. In Front liegen nach Tag 2 gleich drei Österreicher: Hannes Speiser (457.500) vor Christof Schwinger (430.000) und Oswin Ziegelbecker (427.900). Im Vorderfeld sind auch die beiden Deutschen Dan Adamescu (231.000) und Rudolf Zintel (187.500). Unter den Shortstacks finden sich bei der Poker EM 2012 im No Limit Texas Hold’EM Ismael Bojang (63.600) sowie der Russe Alex Kravchenko (70.500). 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.