Alles über Online Pokern
Poker Hall of Fame: Juanda, Nguyen, Harmann und McEvoy wieder unter den Nominierten
13.09.2012

Poker Hall of Fame: Juanda, Nguyen, Harmann und McEvoy wieder unter den Nominierten

Poker Hall of Fame: Juanda, Nguyen, Harmann und McEvoy wieder unter den Nominierten

Die Liste der in diesem Jahr Nominierten für die Poker Hall of Fame ist nun veröffentlicht worden. Insgesamt haben es wie jedes Jahr wieder zehn Pokerspieler auf die Vorschlagsliste geschafft. Dabei sind gleich vier bekannte Pokerasse mit auf der Liste, die sich auch im vorigen Jahr Hoffnungen auf die Aufnahme in die Poker Hall of Fame machten: John Juanda, Tom McEvoy, Scotty Nguyen und Jennifer Harmann-Traniello – die einzige Frau auf der Liste in diesem Jahr. Ferner haben es auch die beiden skandinavischen Pokerspieler Chris Bjorin und Thor Hansen auf die Liste der Nominierten geschafft.

Neben den sechs vor allem durch ihre Pokererfolge bekanntgewordenen Spieler finden sich auch drei Menschen auf der Liste der Nominierten für die Poker Hall of Fame, die abseits der Tische Erfolge erzielte. So wurde mit Eric Drache der WSOP-Turnier-Direktor aus den 1970er Jahren nominiert, der auch im Bellagio, Golden Nugget und Mirage Manager war. George Hardie hingegen sorgte für den erfolgreichen Aufstieg des Bicycle Casino. Darüber hinaus machten die noch lebenden 18 von 42 Hall of Fame Mitglieder Gebrauch von ihrem Recht, einen Kandidaten auf die Liste zu setzen, während die anderen neun Nominierten durch jedermann gewählt werden konnten. Denn Brian „Sailor“ Roberts fand auch Aufnahme auf die Vorschlagsliste. Der WSOP Main Event Gewinner aus dem Jahr 1975 verstarb bereits vor 17 Jahren. Wer den Sprung in die Hall of Fame in diesem Jahr geschafft hat, wird während des WSOP Main Event Final Tables Ende Oktober 2012 bekanntgegeben. Im vorigen Jahr schafften es Barry Greenstein und Linda Johnson in die Poker Hall of Fame.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.