Alles über Online Pokern
PokerStars: Aktionäre von Amaya Gaming geben grünes Licht
01.08.2014

PokerStars: Aktionäre von Amaya Gaming geben grünes Licht

PokerStars: Aktionäre von Amaya Gaming geben grünes Licht

Die Übernahme von PokerStars durch Amaya Gaming wird immer mehr zur Formsache. Nachdem gerade erst sämtliche Regulierungsbehörden dem Deal zugestimmt haben, wurde nun der nächste Schritt bewältigt. Somit dürfte Amaya Gaming wie geplant spätestens im September endgültig Besitzer der Oldford Group Ltd. Sein, und damit von PokerStars, Full Tilt Poker, der European Poker Tour und Co.

Denn nun haben auch die Aktionäre des kanadischen Unternehmens, das PokerStars übernehmen wird, dem Deal zugestimmt. Diese mussten dem Deal zustimmen, da Amaya Gaming für die Übernahme Schulden machen wird. Insgesamt wurde der Deal mit einer Kaufsumme von $4.9 Milliarden fixiert. Für diesen Betrag übernimmt Amaya die Rational Group, die Mutterfirma von PokerStars und Co. Bis spätestens Ende September soll die Übernahme erledigt sein.

Zudem gab es einige weitere Beschlüsse von den Aktionären. So heißt das kanadische Unternehmen in der Zukunft Amaya Inc. Außerdem wurde der Aufsichtsrat bestätigt. Darüber hinaus gibt es einen neuen Direktor des Aufsichtsrates bei Amaya. Der bisherige Berater des Aufsichtsrates, Dr. Aubrey Zidenberg, ist nun der Direktor.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.