Alles über Online Pokern
PokerStars erhält erste Lizenz auf dem Pokermarkt in Bulgarien
20.02.2014

PokerStars erhält erste Lizenz auf dem Pokermarkt in Bulgarien

PokerStars erhält erste Lizenz auf dem Pokermarkt in Bulgarien

Nach einigem Wirrwarr soll es nun die erste Online Poker Lizenz in Bulgarien gegeben haben. Wie PokerStars selbst mitteilte, hat der weltweit größte Online Pokerraum eine Lizenz von der Bulgarian State Gambling Commission (SGC) erhalten. Damit darf PokerStars nun offiziell und legal Poker in dem Land anbieten.

Dazu hieß es von Seiten von Eric Hollreiser von PokerStars: “Bulgarien ist sehr vielversprechend. Poker ist dort extrem populär und gerade in letzter Zeit haben wir einige gute Resultate von bulgarischen Spielern gesehen, darunter Dimitar Danchev, der 2013 das PCA Main Event für $1.859.000 gewann.”

In den kommenden Wochen kümmert sich der Anbieter nach eigenen Worten darum, die letzten Details zu klären, um dann über PokerStars.bg als erster Anbieter überhaupt in dem Land legal Poker anzubieten. Denn bislang gab es noch keinen anderen Anbieter, der sich um eine Lizenz für den bulgarischen Markt bemüht hat. PokerStars hingegen hält nun Lizenzen in Belgien, Deutschland, Dänemark, Estland, Frankreich, der Isle of Man, Italien, Malta und Spanien.

Noch im vergangenen Jahr befand sich PokerStars auf der Blacklist der SGC in Bulgarien, sodass die Domain des Anbieters landesweit blockiert wurde. Aktuell zeigt der Blick auf die lange Liste, dass PokerStars hier immer noch zu finden ist. Mit der Lizenzerteilung sollte sich dies aber sicherlich bald ändern.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.