Alles über Online Pokern
PokerStars mit Rolle rückwärts bei Rakeerhöhung
07.01.2015

PokerStars mit Rolle rückwärts bei Rakeerhöhung

PokerStars mit Rolle rückwärts bei Rakeerhöhung

PokerStars hat nun einen Rückzieher in Sachen der Rakeerhöhungen gemacht. Im Oktober des vergangenen Jahres gab der weltweit größte Online Poker Raum bekannt, dass es zu Änderungen bei den Rakes kommen wird, die dann im November in Kraft getreten sind. Doch nun erfolgte die Rolle rückwärts. Fast alle Rakeerhöhungen werden nämlich mit sofortiger Wirkung wieder rückgängig gemacht. Dies gilt auch für die Erhöhungen, die erst für Anfang Januar angedacht waren.

Einzige Ausnahme sind die Spin & Go Turniere. Hier nämlich bleibt die Rake-Erhöhung um 5 Prozent, wobei aber dafür der 3.000-fache Jackpot eingeführt worden ist. Grundsätzlich soll es laut PokerStars auch das ganze Jahr 2015 keine Erhöhungen der Rakes geben. Ausnahme hiervon sind allerdings beispielsweise Umsatzsteuererhöhungen oder Ähnliches, sollte dies auf PokerStars zukommen.

Was die regulierten Märkte Spanien, Frankreich und Italien betrifft, so benutzt PokerStars hier eine Kombination aus höherem Rake und niedrigeren Prämien. So tragen die Spieler die Steuerkosten zur Hälfte. In Großbritannien beispielsweise wurde die Vergabe der VPP etwas nach unten reduziert, da es auf der britischen Insel nun höhere Steuern gibt in Sachen Onlinepoker.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.