Alles über Online Pokern
Rafael Nadal und PokerStars gehen offenbar getrennte Wege
08.10.2015

Rafael Nadal und PokerStars gehen offenbar getrennte Wege

Rafael Nadal und PokerStars gehen offenbar getrennte Wege

Die Pokerwelt ist offenbar um eine Werbeikone ärmer. Denn wie mehrere Medien in Frankreich und Italien berichten, ist die Partnerschaft zwischen PokerStars und Rafael Nadal beendet worden. Noch gibt es keine offizielle Bestätigung dafür, doch scheinen sich die Wege von Nadal und PokerStars getrennt zu haben.

Im Jahr 2012 hatte der mallorquinische Tennisprofi einen Kontrakt über drei Jahre unterschrieben, der ihm insgesamt 12 Millionen Euro eingebracht hatte. Dabei gab es Medienberichten zufolge die Option auf eine Verlängerung von einem Jahr, die aber offenbar nicht gezogen wurde. Stattdessen ist die ehemalige Nummer eins der Welt im Tennis nicht mehr länger eines der Werbegesichter des weltweit größten Online Poker Raumes.

Dennoch aber wird PokerStars in der Heimat Nadals kräftig beworben durch Ikonen. Denn schließlich sind der Portugiese Cristiano Ronaldo von Real Madrid und der Brasilianer Neymar jr. vom FC Barcelona in Spanien allgegenwärtig. Rafael Nadal hingegen wird man künftig nicht mehr als Werbepartner von PokerStars sehen, sollten die Medienberichte stimmen.

So richtig überraschend kommt das Aus für das Tennisidol aus Manacor allerdings nicht. Denn schon zuletzt war es doch bedeutend ruhiger um Rafael Nadal und PokerStars geworden. Stattdessen scheint PokerStars nun offenbar eher auf die Sparte Fußball mit Neymar, Cristiano Ronaldo und Ronaldo sowie Wintersport zu stehen, wo sich die Macher von Amaya gerade erst mit der britischen Snowboard Cross Spezialistin Zoe Gillings-Brier verstärkt hat als neue Werbeträgerin.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.