Alles über Online Pokern
Russische Spieler dominieren den Auftakt der EPT Prag 2012
10.12.2012

Russische Spieler dominieren den Auftakt der EPT Prag 2012

Russische Spieler dominieren den Auftakt der EPT Prag 2012

Während im Kings Casino der Final Table der WPT Prag 2012 anstand, startete im Hilton Hotel in der tschechischen Metropole das nächste Pokerhighlight. Insgesamt 336 Spieler leisteten an Tag 1A des Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2012 das Buy-In von €5.300. Von diesen Teilnehmern schafften es insgesamt 180 in Tag 2. Am Ende des Tages stand der Russe Iosif Beskrovnyy mit 239.000 an der Spitze des Feldes vor Jose Alastuey aus Großbritannien (177.500). Unter den besten 12 Spielern zum Auftakt der EPT Prag 2012 fanden sich gleich fünf russische Spieler. Die Spielerzahl aus dem Vorjahr von 722 sollte heute an Tag 1B sicherlich übertroffen werden.

Der beste deutsche Vertreter nach Tag 1A bei der EPT Prag 2012 liegt auf dem 14. Rang. Hierbei handelt es sich um Malte Mönning, der einen Stack von 109.500 erspielen konnte. Nur zwei Plätze dahinter rangiert Marc Tschirch (107.000). Zudem sind noch 17 weitere deutsche Spieler sowie auch zwei Österreicher im Feld der verbliebenen Teilnehmer bei der EPT Prag 2012 zu finden. Darunter sind unter anderem Fabian Quoss (59.400), Marko Neumann (49.500), Heinz Kamutzki (23.000) und auch Titelverteidiger Martin Finger. Der Deutsche liegt mit 55.600 Chips im Mittelfeld des Chipcounts nach Tag 1A. Dagegen scheiterte hingegen beispielsweise Igor Kurganov.

Im Feld der verbliebenen Spieler sind auch einige international bekannte Pokerprofis zu finden, wie beispielsweise Fabrice Soulier (74.000), Juha Helppi (55.400), Bertrand „ElkY“ Grospellier (47.900) oder Eugene Katchalov (38.100). Dagegen scheiterten Jonathan Duhamel und Liv Boeree.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.