Alles über Online Pokern
Ryan Dodge sichert sich Event 5 der Aussie Millions 2015
22.01.2015

Ryan Dodge sichert sich Event 5 der Aussie Millions 2015

Ryan Dodge sichert sich Event 5 der Aussie Millions 2015

Bei den Aussie Millions 2015 ist am Donnerstagmorgen deutscher Zeit Event 5 entschieden worden. Ryan Dodge setzte sich bei dem A$1.150 Pot Limit Omaha Event durch. Für seinen Erfolg über 243 Kontrahenten sicherte sich der Texaner A$65.050.

Dodge zog bereits als Chipleader in den finalen Tag 2 bei dem Omaha Event im Crown Casino in Melbourne ein. Somit war es am Ende keine Überraschung, dass er auch den Sieg einfahren konnte. Allerdings hatte er in dem Finnen Mikael Koistinen einen harten Gegner im Heads-Up.

Ryan Dodge eliminierte Phillip Sidell mit As 4s 4c 2s gegen 9h 6c Kc 7d bei einem Board aus 7s Qd 5s 8s 3c . Somit musste sich Sidell mit Rang 3 und A$23.260 geschlagen geben. Dodge wiederum stieg in das Heads-Up mit einem Chipvorsprung von 1.550.000 zu 970.000 ein. Doch der Finne Koistinen machte das Duell nochmals spannend, als er mit Ks Kh 3c 2c gegen Jd Th 8c 7d bei einem Board aus 3h Kd 6h Jd 9s verdoppelte.

Kurze Zeit später jedoch fiel die Entscheidung zugunsten von Ryan Dodge. In der finalen Hand raiste Koistinen auf 50.000 am Button, während Dodge preflop callte. Nach dem Flop aus Tc 7s 5s check-callte der US-Amerikaner die 65.000 des Finnen und es kam die Th zum Vorschein. Koistinen setzte weitere 165.000 und Dodge check-callte, ehe die 7d am River erschien. Dodge checkte, Koistinen setzte 500.000, Dodge ging All-In und der Finne callte. Während sich Koistinen mit 5d 5c 9s Ah und seinem Full House auf der sicheren Seite sah, hatte Dodge jedoch 7c 7h 9h Qs zu bieten und sicherte sich Event 5 der Aussie Millions 2015. Für Mikael Koistinen blieben Rang zwei und A$41.265.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.