Alles über Online Pokern
SCOOP 2012: Deutschland top vor dem finalen Wochenende
18.05.2012

SCOOP 2012: Deutschland top vor dem finalen Wochenende

SCOOP 2012: Deutschland top vor dem finalen Wochenende

Bei der PokerStars Spring Championship of Online Poker (SCOOP) 2012 steht bereits das finale Wochenende an. Vor den finalen drei Tagen liegt Deutschland dabei in einigen der Ranglisten sehr gut. In einem Bereich gilt es für die deutschen Spieler, sogar die Spitzenposition zu verteidigen. Denn nach den bisher gespielten 33 von 40 Events und den damit verbundenen 99 absolvierten Turnieren bei der SCOOP 2012 hat Deutschland bei der Anzahl der Preisgeldplätze die Führung übernommen. Insgesamt landeten Spieler aus Deutschland bisher 6.750 Mal in den bezahlten Plätzen, während russische Spieler dies 6.694 Mal schafften. Dabei verzeichneten die Pokerspieler aus Russland insgesamt 53.571 Teilnahmen, während Buy-Ins aus Deutschland bisher 50.919 Mal gezählt worden sind.

Obwohl Kanada mit 36.613 Teilnahmen nur viertstärkste Nation bislang bei der SCOOP 2012 war, so waren die Kanadier doch deutlich am Erfolgreichsten. 15 Mal ging der Sieg bei der Turnierserie in diesem Jahr bisher nach Kanada, während britische Spieler 13 Mal erfolgreich waren. Deutschland liegt in diesem Ranking an dritter Stelle, gewannen bisher sieben deutsche Spieler. Erst vier Events konnten bisher hingegen Spieler aus Russland gewinnen. Während auch zwei Spieler aus Österreich erfolgreich waren, gab es für Teilnehmer aus der Schweiz bisher noch keinen Turniersieg bei der SCOOP 2012.

Shaun Deeb wird sich über die SCOOP 2012 wohl bereits jetzt für das Main Event des PokerStars Caribbean Adventure 2013 (PCA) auf den Bahamas qualifizieren. Denn der Pokerprofi liegt in der Rangliste der SCOOP 2012 deutlich in Front. Mit 705 Punkten führt er vor jaocowalter (Uruguay, 410 Punkte) und dem Kanadier Jorj95 (405). Auf dem geteilten vierten Rang liegt aktuell George Danzer mit 340 Punkten. Das meiste Preisgeld hingegen erspielte sich bislang nach wie vor Isildur1. Der schwedische Team PokerStars Pro sicherte sich bekanntermaßen zum Start der Serie gleich zwei Turniersiege. Bisher erspielte sich Viktor Blom $438.669,58.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.