Alles über Online Pokern
SCOOP 2014: kackvogel84, Mastermandel und Jason Mercier erfolgreich
17.05.2014

SCOOP 2014: kackvogel84, Mastermandel und Jason Mercier erfolgreich

SCOOP 2014: kackvogel84, Mastermandel und Jason Mercier erfolgreich

Von der PokerStars Spring Championship of Online Poker (SCOOP) 2014 gibt es nun die nächsten interessanten Gewinner zu vermelden. So waren erneut zwei deutsche Spieler erfolgreich an den Tischen der SCOOP 2014. Darüber hinaus schnappte sich mit Jason Mercier ein weiterer bekannter Pokerspieler einen Titel.

Bei Event32 beteiligten sich 17.784 Spieler, sodass es um einen Preispool von $436.597. Bei dem No Limit Texas Hold’Em Super-Knockout Event gab es $217.854 US-Dollar zudem an Bounties zu gewinnen. Am Finaltisch saßen zwei deutsche Spieler. Vierter wurde mcluki83, der $9.843,44 + $1.384,61 an Bounties kassierte. Den Sieg sicherte sich hingegen sein deutscher Landsmann Mastermandel, der sich über $25.594,71 und $4.021,08 an Bounties freuen durfte.

Einen deutschen Sieger gab es auch bei Event 36 in der mittleren Preisstufe. Bei dem Turnier handelte es sich um ein $215 No Limit Texas Hold’Em Event im Turbo und Re-Entry-Format. Dabei beteiligten sich 1.804 Spieler, sodass es um insgesamt 954.000 US-Dollar ging. Dieses Turnier wurde von den deutschsprachigen Spielern dominiert. Denn gleich vier Spieler aus unseren Gefilden saßen am Finaltisch. Hierbei reichte es für Phantomes124 aus Österreich zu Platz vier ($79.530,72), während die beiden Deutschen SebbyGl ($73.706,64) und Arvid2k7 ($31.005,00) auf den Positionen fünf und sechs landeten. Den Sieg aber sicherte sich der deutsche Spieler kackvogel84. Hierfür gab es ein Preisgeld von $105k, während der Zweitplatzierte puceto800 aus Slowenien $89.777,38 kassierte.

Aus internationaler Sicht ist vor allem Event 34 hervorzuheben. Hier nämlich siegte der Pokerprofi Jason Mercier. Der Kanadier sicherte sich $21.242 bei dem 8-Game-Turnier mit einem Buy-In von $215. Dritter unter den 559 Teilnehmern wurde ebenfalls ein PokerStars Pro mit Eugene Katchalov. Der Ukrainer sicherte sich $11.459,50. Fünfter wurde der Deutsche st0nebluff ($5.590).

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.