Alles über Online Pokern
SCOOP 2014: Siege für deutschen Spieler und Scott Seiver
09.05.2014

SCOOP 2014: Siege für deutschen Spieler und Scott Seiver

SCOOP 2014: Siege für deutschen Spieler und Scott Seiver

Bei den nächsten Entscheidungen der PokerStars Spring Championship of Online Poker (SCOOP) 2014 durfte sich nun der zweite deutsche Spieler über einen Erfolg bei der Serie freuen. Denn youngblood51 sicherte sich Event 9 Medium. Hierbei handelte es sich um ein $109 No Limit Texas Hold’Em Turnier. Das insgesamt 5.100 Spieler das Buy-In hinblätterten ging es hier um $510k anstelle der eigentlich garantierten 300.000 US-Dollar. Am Ende setzte sich youngblood51 aus Deutschland durch und durfte sich über $80.008,80 freuen. Auf dem zweiten Rang landete ChriStyIe ($59.415). Dahinter reihten sich gleich fünf kanadische Pokerspieler ein.

Einen Erfolg für einen österreichischen Spieler hätte es bei der SCOOP 2014 beinahe bei Event 13-H gegeben. Bei diesem Turnier handelte es sich um ein No Limit Single Draw 2-7 Turnier mit einem Buy-In von $2.100. Insgesamt 50 Spieler sorgten für einen Preisgeld von $100k, das unter den besten sechs Spielern ausgespielt wurde. In die bezahlten Ränge schafften es unter anderem Alex Luneau (6./$5.500) aus Großbritannien und der nun in Kanada lebende Phil Galfond (3./$15.000). Tobias Wenker aus Österreich schaffte es bis ins Heads-Up und erhielt $25k als Zweitplatzierter. Allerdings musste er sich dem bekannten aus Kanada spielenden Scot Seiver geschlagen geben. Der Pokerprofi fügte seiner Bankroll weitere $37k für den Erfolg hinzu.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.