Alles über Online Pokern
SCOOP 2015: Nächster deutscher Sieg, Stefan Huber wird Zweiter
19.05.2015

SCOOP 2015: Nächster deutscher Sieg, Stefan Huber wird Zweiter

SCOOP 2015: Nächster deutscher Sieg, Stefan Huber wird Zweiter

Bei der PokerStars Spring Championship of Online Poker (SCOOP) 2015 hat es nun den nächsten deutschen Erfolg gegeben. Denn tobi123456 aus Brühl hat sich nun Event 23-H gesichert. Der Deutsche setzte sich gegen 982 Konkurrenten durch, wobei es zu einem deutschsprachigen Heads-Up kam.

Insgesamt durften sich 117 Spieler bei dem $2.100 No Limit Texas Hold’Em über ein Preisgeld freuen. Durch die Anzahl von 983 Spielern ging es um insgesamt $1.966.000. Am Finaltisch nahmen neun Spieler aus acht Nationen Platz. Nur Russland stellte beim Event 23-H zwei Finalisten, die allerdings auf den Rängen acht und neun am Ende landeten. Auf dem sechsten Rang landete Bertrand „ElkY“ Grospellier, der mit Ah Ks an Ac Kc von Stefan Huber scheiterte. Denn der Schweizer profitierte von Tc 7c und Jc , die unter anderem am Board gedealt wurden. Als Sechster kassierte der französische Team PokerStars Pro $79.426.

Im Heads-Up schließlich traf der Schweizer Stefan „I’am Sound“ Huber auf den Deutschen tobi123456. Schon beim Chiplead von 7,615 zu 2,214 Millionen war anzunehmen, dass das Heads-Up nicht lange dauern könnte. Ganze drei Hände benötigte der deutsche Spieler anschließend, um das Turnier 23-H der SCOOP 2015 für sich zu entscheiden. Pre-Flop wanderte der verbliebene Stack von 2,35 Millionen von Huber in die Mitte, doch mit 7h 7d lag der Schweizer gegen Jd Jh von tobi123456 zurück. Nachdem am Board Tc 9d 8c Qc 8d gedealt wurden, stand der Erfolg für den Deutschen fest, der $353.880 kassierte, während Stefan Huber immerhin $255.580 blieben.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.