Alles über Online Pokern
Sechstes Bracelet bei der WSOP für Jeff Lisandro
07.10.2014

Sechstes Bracelet bei der WSOP für Jeff Lisandro

Sechstes Bracelet bei der WSOP für Jeff Lisandro

Bei der World Series of Poker Asia-Pacific (WSOP APAC) 2014 ist nun das dritte Turnier entschieden worden. Dabei sicherte sich ein altbekannter Pokerprofi das Bracelet im Crown Casino Melbourne. Jeff Lisandro nämlich war schon bereits zum sechsten Mal in seiner Karriere bei der WSOP erfolgreich.

Bei dem Pot Limit Omaha Turnier mit einem Buy-In von A$1.650 beteiligten sich insgesamt 123 Pokerspieler. Die besten 16 davon erhielten ein Preisgeld. Hierunter befand sich auch ein deutscher Pokerspieler. Der in Wien lebende Ismael Bojang schaffte es nämlich auf den 11. Rang bei Event 3 der WSOP APAC 2014. Dies sicherten dem Deutschen A$3.633. Dies war schon das 21. Preisgeld für Bojang bei einem WSOP Event.

Allerdings verfehlte der Deutsche den Final Table knapp, an dem außer australischen Spielern auch Stephen Woodhead Platz nahm. Der Brite musste sich jedoch recht früh bei Event 3 der WSOP APAC 2014 in Melbourne verabschieden. Für den siebten Rang kassierte Woodhead am Ende A$7.146.

Das Heads-Up im Crown Casino bei Event 3 der WSOP APAC 2014 bestritten am Ende die beiden Australier Jason Gray und Jeff Lisandro. Während Jason Gray sein 20. Preisgeld bei der WSOP sicher hatte, hoffte der Poker Hall of Famer auf der anderen Seite auf Bracelet Nummer sechs und holte sich sein 56. Preisgeld bei der WSOP. In das Heads-Up ging Lisandro mit einem Vorsprung von 304.000 zu 250.000. Knapp zwei Stunden später fiel die Entscheidung. Lisandro setzte sich in der finalen Hand mit Ah Kh Jd 5s gegen Jh 7c 5d 4d bei einem Board aus 7h 5h 2c 4s und dem entscheidenden River 3d durch. Somit musste sich Gray mit A$31.931 zufrieden geben, während Lisandro neben Bracelet sechs A$51.660 kassierte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.