Alles über Online Pokern
Österreichischer Spieler mit Rang drei beim Sunday Warm-Up auf PokerStars
12.01.2015

Österreichischer Spieler mit Rang drei beim Sunday Warm-Up auf PokerStars

Österreichischer Spieler mit Rang drei beim Sunday Warm-Up auf PokerStars

Während die Pokerelite derzeit auf den Bahamas beim PCA 2015 unterwegs ist, ging es natürlich gestern Abend auf PokerStars dennoch zur Sache bei den Wochenturnieren. Das Sunday Warm-Up ist dabei bereits zu Ende und brachte einen guten Erfolg für einen österreichischen Spieler.

Insgesamt beteiligten sich 3.135 Spieler am Sunday Warm-Up. Somit ging es um $627.000, die an die besten 450 Spieler ausgeschüttet wurden. Am Finaltisch nahmen neun Spieler aus neun verschiedenen Nationen Platz, darunter sieben Europäer. Auf den fünften Rang schaffte es hierbei pellompogos aus Zypern. Dieser Spieler konnte schon im März 2013 ordentlich cashen, als er über $254k für Rang fünf bei der Sunday Million Jubiläumsausgabe zum siebten Geburtstag des Turniers erreichte. Für Rang fünf beim Sunday Warm-Up erhielt der Spieler aus Zypern $26.841,87. Mit As Qs lag er sogar gegen Ah 3s von antifulltilt aus den Niederlanden in Front. Doch am Board wurde unter anderem die 3d gedealt, sodass sich pellompogos mit Rang fünf zufrieden geben musste.

Dritter wurde der einzige deutschsprachige Spieler am Finaltisch: aufzuckerter aus Österreich. Für den dritten Platz sicherte sich der Spieler aus der Alpenrepublik $52.041. Mit As 5s ging er als Short Stack All-In und erhielt den Call von antifulltilt mit Ah 7c . Das Board wurde mit 7h Qd 2d Js 5d gedealt, was das Aus für aufzuckerter aus Österreich bedeutete.

Die beiden Finalisten antifulltilt aus den Niederlanden und mistakooll aus Kanada einigten sich auf einen Deal. Beide Spieler übrigens sind keine Unbekannten. Denn antifulltilt schaffte es im Juli 2013 auf Rang drei bei einer Sunday Million, mistakooll schaffte 2011 schon einen Deeprun. In der vergangenen Nacht setzte sich der Kanadier mistakooll gegen den Niederländer antifulltilt mit Jc 3c bei einem Board aus 2c 7c Td 4s Qc gegen Js Qd durch und sicherte sich $89.298, während der Unterlegene $82.500 erhielt.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.