Alles über Online Pokern
Stewart Scott gewinnt Aussie Millions Main Event
25.01.2009

Stewart Scott gewinnt Aussie Millions Main Event

Stewart Scott gewinnt Aussie Millions Main Event

Der Australier Stewart Scott konnte bei den 2009 Aussie Millions Poker Championships das $10,500 AUD No-Limit Hold’em Main Event für sich entscheiden. Neben $2,000,000 AUD Preisgeld und einem goldenen Bracelet konnte er jedoch an diesem Abend noch etwas viel wertvolleres gewinnen: Eine enorme Menge an Nationalstolz. Scott schaffte es als erster Australier die legendären Aussie Millions für sich zu entscheiden und schrieb damit Geschichte.

An dem mit relativ unbekannten Spieler besetzten Finaltable sollte es lange dauern bis sich spät in der Nacht das Heads-Up-Duell herauskristallisierte. Doch als Stewart Scott (10,700,000 Chips) und der Amerikaner Peter Rho (2,900,000 Chips) deutete alles auf einen kurzen Prozess für Rho hin. So sollte es dann nach nur 13 gespielten Händen auch geschehen, doch nicht ohne einen gewissen Sinn für die Dramatik die eine finale Hand eigentlich immer haben sollte. Mit As Ad raised Scott vom Button aus, woraufhin Rho erstmal ein wenig Zeit mit seinen Gedanken verbringt und zu dem Entschluss kommt, dass ein All-In die beste Option für ihn ist.

Leider callte Scott wie aus der Pistole geschossen und war mit seinen Assen natürlich großer Favorit gegen Rho’s Ah Jc . Auf dem Flop folgte 2s 9d 8h , womit Rho nur noch Runner-Runner-Chancen blieben. Diese wurden mit einer 4d auf dem Turn dann vollends zerstört und ihm blieb „nur“ der Platz des Runner-Up, der ihn immerhin zum glatten AUD-Millionär macht. Für Scott, der mit Pocket Rockets ein seltenes Finalfoto machen durfte, begann damit das große Feiern mit der Aussicht darauf, Australiens neuer Pokerliebling zu werden.

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.