Alles über Online Pokern
Taylor Paur gewinnt Event 18 der WSOP 2013
12.06.2013

Taylor Paur gewinnt Event 18 der WSOP 2013

Taylor Paur gewinnt Event 18 der WSOP 2013

Nachdem Taylor Paur im Vorjahr gleich bei zwei Final Table Teilnahmen kein Bracelet bei der WSOP gewinnen konnte, sicherte sich der US-Amerikaner nun sein erstes goldenes Armband. Paur setzte sich bei der World Series of Poker in Las Vegas bei Event 18 im Jahr 2013 durch. Für seinen Erfolg gegen 2.070 Kontrahenten bei dem $1.000 No Limit Texas Hold’Em Turnier kassierte der Pokerspieler $340.260. Im Heads-Up konnte sich Taylor Paur dabei gegen Roy Weiss behaupten, dem am Ende $211.794 blieben. In der finalen Hand ging Weiss mit Kc 8c All-In und scheiterte an Ad 5d von Paur bei einem Board aus Kd 6c As Ac Qh .

Zuvor hatten sich Paur und Weiss ein gut zweistündiges Duell im Heads-Up geliefert, bei dem der spätere Sieger bereits mit einem Chiplead von 4,8 zu 1,4 Millionen ins Rennen ging. Allerdings wechselte die Führung anschließend mehrmals, ehe Taylor Paur sein erstes Bracelet mit dem Erfolg bei Event 18 der WSOP 2013 gewinnen konnte. Bester deutscher Spieler bei diesem Turnier im Rio in Las Vegas wurde Dominik Nitsche, der als 16. $12.413 kassierte.

Als einziger deutschsprachiger Spieler schaffte Sigi Stockinger den Sprung bei Event 20 der WSOP 2013 in die bezahlten Ränge. Der Österreicher schied allerdings an Tag 2 aus, an dem am Mittwochmorgen gegen 7:30 Uhr deutscher Zeit noch 43 der gestarteten 1.014 Spieler mit von der Partie waren. Stockinger kassierte für den 108. Platz bei dem $1.500 Omaha Hi-Low Split-8 or Better Turnier 2.600 US-Dollar. Chancen auf das Bracelet bei Event 20 der WSOP 2013 haben noch Todd Brunson, Brian Hastings, Maria Ho und einige weitere bekannte Pokerspieler.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.