Alles über Online Pokern
Thomas Taubenschuss neuer Poker-Europameister
05.11.2013

Thomas Taubenschuss neuer Poker-Europameister

Thomas Taubenschuss neuer Poker-Europameister

Zum Abschluss der Poker EM 2013 im Casino Baden in Österreich stand noch das finale Event auf dem Programm, bei dem der neue Pokereuropameister gekürt wurde. Insgesamt 27 Pokerspieler qualifizierten sich durch die Turniere zuvor für dieses EM-Finale. Hierfür qualifizierten sich unter anderem die besten drei Spieler der vorherigen Turniere, wie dem €3.000 CAPT Baden 2013 Main Event oder das €1.500 PLO Turnier. Zudem waren auch die besten elf Spieler der Gesamtwertung der vergangenen Tage mit am Start. Diese 27 Spieler kämpften zum Abschluss um insgesamt 50.000 Euro, die es für die besten drei Spieler gab sowie um den EM-Titel im Pokern.

Unter den teilnehmenden Spielern waren unter anderem Martin Finger, Erich Kollmann, Sigi Stockinger oder Lasell King. Diese Pokerasse allerdings schafften es alle nicht unter die besten drei. Auf dem dritten Rang beim Finale der Poker EM 2013 landete Eoghen O’Dea. Der November Niner der World Series of Poker (WSOP) 2011 aus Irland sicherte sich für Rang drei am Ende 5.000 Euro. Auf Rang zwei landete Gabor Gyarmati aus Ungarn, der im Heads-Up den Kürzeren zog. Für den zweiten Rang gab es immerhin ein Trostpflaster von €15.000 bei der Poker Europameisterschaft 2013. Den Sieg und den Titel des Europameisters 2013 hingegen trug Thomas Taubenschuss davon. Der Österreicher durfte sich somit auch über €30.000 freuen.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.