Alles über Online Pokern
Timo Pfützenreuter und Fedor Holz im Vorderfeld der Rekord EPT Barcelona 2014
23.08.2014

Timo Pfützenreuter und Fedor Holz im Vorderfeld der Rekord EPT Barcelona 2014

Timo Pfützenreuter und Fedor Holz im Vorderfeld der Rekord EPT Barcelona 2014

Tag 1B des Main Events bei der 100. PokerStars European Poker Tour (EPT) wird in die Geschichtsbücher eingehen. Denn mit 1.010 Spielern blätterten bei der EPT Barcelona 2014 so viele Akteure das Buy-In von €5.300 hin wie nie zuvor an einem Starttag bei der größten europäischen Pokerserie. Zudem sind dies natürlich weitaus mehr Spieler als bei anderen EPT Stopps insgesamt am Start sind. Mit den Spielern aus Tag 1A sind somit 1.485 Teilnehmer bei der EPT Barcelona 2014 am Start, wenngleich diese Marke noch übertroffen werden kann. Denn bekanntlich gibt es die Late Registration bis zum Start von Tag 2.

Zudem ist das Pokerturnier in der katalanischen Hafenmetropole auch das größte EPT Main Event überhaupt in Europa bislang. Bisher stand der Rekord bei 1.240 Spielern bei der EPT San Remo vor fünf Spielzeiten. Damit startet die Season XI der European Poker Tour also mit einer Reihe von Rekorden. Da die Late Registration noch geöffnet ist, steht der Preispool des Main Events bei der 100. EPT bislang noch nicht fest. In Tag 2 schafften es 619 Spieler aus Tag 1B, sodass insgesamt 889 Spieler heute mindestens an den Tischen sitzen werden.

An Tag 1B waren beispielsweise alleine fast 150 Spieler aus dem deutschsprachigen Raum mit von der Partie. Dabei konnte ein Trio aus der Schweiz und Deutschland am zweiten Starttag ganz weit vorne landen. Yves Boschetti aus der Schweiz nimmt mit 164.500 Chips Rang vier im Chipcount ein und liegt damit direkt vor dem deutschen Duo Timo Pfützenreuter (163.600) und Fedor Holz (156.000). Insgesamt kamen rund 80 Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Tag 2, darunter unter anderem Bastian Fischer (81.300), Ismael Bojang (79.100), Sven Reichardt (63.100), Fabian Deimann (54.600), Jonas Kronwitter (54.000), Mario Puccini (53.400), Dimitri Holdeew (49.200), Thomas Mühlöcker (41.800), Pius Heinz (21.500), Alexander Debus (21.400), Gerald Karlic (9.800) und Jamilla von Perger (7.800). Zahlreiche andere wie George Danzer, Manig Löser, Jan Heitmann, Benny Spindler, Nikolaus Teichert, Jonas Lauck oder Jan Peter Jachtmann scheiterten bereits.

Zudem waren auch zahlreiche international bekannte Pokerspieler mit von der Partie, wenngleich der zuvor angekündigte Phil Ivey bisher nicht am Start war. Dafür finden sich im Chipcount nach Tag 1B beim Main Event der EPT Barcelona 2014 unter anderem Davidi Kitai (93.200), Mike McDonald (76.800), Maxim Lykov (71.500), Michiel Brummelhuis (67.200), Jake Cody (58.000), Noah Boeken (55.500), Philippe D'Auteuil (54.600), Ivan Demidov (52.900), Marcin Horecki (47.300), Scott Seiver (41.800), Liv Boeree (27.400), Daniel Negreanu (18.600), Shaun Deeb (18.600), Martin Staszko (16.900), Sofia Lövgren (16.200) und zahlreiche weitere Pokerasse.

Dagegen verabschiedeten sich beim Main Event der EPT Barcelona 2014 unter anderem bereits Jonathan Duhamel, Bertrand „ElkY“ Grospellier, Jason Mercier, Steve O’Dwyer, Jeff Madsen, Annette Obrestad, Michael Tureniec oder Jorryt van Hoof bereits wieder.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.