Alles über Online Pokern
Tom „durrr“ Dwan räumt fast zwei Millionen US-Dollar auf Full Tilt Poker ab
12.02.2013

Tom „durrr“ Dwan räumt fast zwei Millionen US-Dollar auf Full Tilt Poker ab

Tom „durrr“ Dwan räumt fast zwei Millionen US-Dollar auf Full Tilt Poker ab

Inzwischen liegt mehr als ein Drittel des Februar 2013 hinter uns, so dass ein erster Blick auf die Online-Poker-Resultate des aktuellen Monats lohnenswert ist. Dabei zeigt sich einer der bekanntesten Pokerspieler überhaupt mit einem großen Abstand an der Spitze des Feldes: Tom „durrr“ Dwan. Nachdem es für den Full Tilt Poker Pro zum Re-Start des Pokerraumes alles andere als gut gelaufen war, scheint er inzwischen endgültig angekommen zu sein auf Full Tilt. Denn Tom Dwan konnte in den ersten zehn Tagen des Februar einen Gewinn von satten $1,95 Millionen einfahren. Hierbei spielte „durrrr“ diesen Monat 11.114 Hände. Im gesamten Jahr 2013 beträgt der Gewinn von Tom Dwan $1.413.972, womit er inzwischen sogar in den Top Fünf der erfolgreichsten Spieler des Jahres 2013 liegt.

Ebenfalls sehr erfolgreich spielte im Februar 2013 bislang Rui Cao mit einem Plus von knapp einer Million US-Dollar. In der bisherigen Jahreswertung hat er es damit ebenfalls in die Top 10 geschafft. Jeweils in den vorderen Regionen der Ranglisten findet sich auch der deutsche Spieler mTw-DaviN. Der Pokerspieler aus Berlin konnte diesen Monat bislang knapp 300.000 US-Dollar auf PokerStars gewinnen und war damit zweiterfolgreichster Spieler des weltweit größten Pokerraumes. Im gesamten Jahr steht für mTw-DaviN ein Plus von $271k, was ebenfalls zu einem Platz unter den besten 20 Spielern dieses Jahres bislang reicht – mit gerade einmal 5.649 gespielten Händen. Bester deutschsprachiger Spieler in der Jahreswertung bislang ist aber Ronny Kaiser. Der Schweizer konnte mit seinem Full Tilt Account ronnyr37617 ein Plus von nahezu einer Million US-Dollar im Jahr 2013 erspielen.

Während Ronny Kaiser damit Rang sechs in der bisherigen Jahreswertung einnimmt und nur zwei Ränge hinter Tom Dwan liegt, gab es an der Spitze der Rangliste den vor einigen Tagen noch kaum für möglich gehaltenen Wechsel. Schließlich lag Viktor Blom aka Isildur1 schon bei einem unglaublichen Jahresplus von gut fünf Millionen US-Dollar. Doch inzwischen hat der Schwede einmal mehr verdeutlicht, warum er auch der König der Swings genannt wird. Denn inzwischen ist Viktor Blom bei einem Jahresgewinn von „nur“ noch $1.572.460 angelangt. Damit liegt er nur noch auf dem zweiten Rang unter den erfolgreichsten Online Poker Spielern des Jahres. Hier führt nun SallyWoo mit $1.585.616.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.