Alles über Online Pokern
Tom Schneider holt sich zweites H.O.R.S.E. Bracelet bei der WSOP in diesem Jahr
19.06.2013

Tom Schneider holt sich zweites H.O.R.S.E. Bracelet bei der WSOP in diesem Jahr

Tom Schneider holt sich zweites H.O.R.S.E. Bracelet bei der WSOP in diesem Jahr

Der Pokerspieler Tom Schneider hat sich in der vergangenen Nacht deutscher Zeit in den Geschichtsbüchern verewigt. Denn der US-Amerikaner sicherte sich bei Event 29 der World Series of Poker (WSOP) 2013 das Bracelet. Dies war dabei schon der zweite Triumph für ihn bei der diesjährigen WSOP im Rio in Las Vegas. Schneider hatte auch schon Event 15 der WSOP 2013 gewonnen, bei dem es sich genauso wie bei Event 29 um ein H.O.R.S.E. Event handelte. Damit dürfte Tom Schneider schon jetzt als bester H.O.R.S.E. Spieler der 44. Auflage der World Series of Poker in die Geschichte eingehen. Insgesamt gewann er bereits sein viertes goldenes Armband beim wichtigsten Turnier des Jahres, wobei er seine ersten beiden Events in Las Vegas im Jahr 2007 gewinnen konnte.

Bei Event 29 der WSOP 2013, einem $5.000 H.O.R.S.E. Turnier, nahmen insgesamt 261 Spieler teil und sorgten somit für einen Preispool von insgesamt $1.226.700. In den 32 bezahlten Rängen sind hierbei keine deutschen Spieler zu finden, allerdings einige bekannte Pokerprofis wie Gus Hansen (28./$8.525), Todd Brunson (24./$10.304), Marcel Luske (13./$15.321), Alex Dovzhenko (9./$24.129) oder der in Deutschland bestens bekannte Kanadier Greg Mueller (3./$129.600). Im Heads-Up standen sich schließlich Tom Schneider und sein Landsmann Benjamin Scholl gegenüber, der im Vorjahr sein erstes Bracelet bei der WSOP gewinnen konnte. Schneider setzte sich durch und gewann neben seinem zweiten H.O.R.S.E. Bracelet in diesem Jahr auch $318.955. Der Zweitplatzierte Scholl konnte sich über ein Preisgeld von $197.228 freuen.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.