Alles über Online Pokern
Tuan Le gewinnt Event 7 der WSOP 2015 – Ismael Bojang wird Dritter
03.06.2015

Tuan Le gewinnt Event 7 der WSOP 2015 – Ismael Bojang wird Dritter

Tuan Le gewinnt Event 7 der WSOP 2015 – Ismael Bojang wird Dritter

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2015 in Las Vegas hat es nun den nächsten dritten Rang für einen deutschen Spieler gegeben. Nachdem zuvor schon Artur Koren bei Event 2 Dritter wurde, reichte es nun für Ismael Bojang zu Position 3. Der deutsche Pokerspieler sicherte sich diesen dritten Platz bei Event 7 im Rio All-Suite Hotel und Casino.

Bekanntlich waren nach Tag 2 noch sieben der 109 Teilnehmer mit von der Partie. Sie alle wollten das $10.000 Limit 2-7 Triple Draw Lowball Championship Turnier gewinnen. Als erstes mussten

  • Calvin Andersson (7./$35.389)
  • Rep Porter (6./$46.813)
  • James Obst (5./$63.863)
  • und Phil Galfond (4./$89.939)

die Segel streichen. Als drittletzten Spieler erwischte es dann jedoch Ismael Bojang. Der Deutsche schob seine letzten 50.000 Chips mit 7x 5x 3x 2x in die Mitte, während Maximilian Casal mit 8x 7x 5x 4x 3x callte. Das Ax brachte die Entscheidung zugunsten von Casal. Bojang wurde damit bei Event 7 der WSOP 2015 Dritter und kassierte $130.851. Obwohl dies bereits sein 24. WSOP-Cash seiner Karriere war, bedeutete dieses Ergebnis das bislang beste WSOP-Resultat und das höchste Einzelpreisgeld in Las Vegas für Bojang.

Im Heads-Up standen sich danach die beiden US-Amerikaner Tuan Le und Maximilian Casal gegenüber. Dabei ging Le mit einer 3:1 Führung ins Rennen. Gute 70 Minuten später konnte er diese Führung dann in den Sieg bei Event 7 der WSOP 2015 verwandeln. Während Casal $199.438 kassierte, erhielt der Sieger $322.756. Für Tuan Le war es übrigens eine Wiederholung seines Vorjahreserfolges, holte er sich doch im vergangenen Jahr bei genau dem gleichen Event sein erstes Bracelet!

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.