Alles über Online Pokern
Tyler Patterson gewinnt Event 48 der WSOP 2014
27.06.2014

Tyler Patterson gewinnt Event 48 der WSOP 2014

Tyler Patterson gewinnt Event 48 der WSOP 2014

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2014 im Hotel und Casino Rio in Las Vegas ist nun auch Event 48 entschieden worden. Insgesamt 991 Pokerspieler hatten versucht, das $1.500 Pot-Limit Omaha Hi-Low Split-8 or Better Turnier zu gewinnen. Somit ging es bei Event 48 der 45. WSOP um insgesamt $1.337.850. Die besten 117 Spieler erhielten dabei ein Preisgeld.

In die bezahlten Ränge schafften es unter anderem David Hoffer (115./$2.541), Vitaly Lunkin (98./$2.755), Ismael Bojang (87./$2.996), Marcin Horecki (59./$4.267), Joe Hachem (43./$5.779), Roberto Romanello (37./$5.779), David Chiu (35./$6.836), Phil Ivey (30./$6.836) und Jeff Madsen, der sogar m Finaltisch Platz nahm. Am Ende musste sich der US-Amerikaner mit Rang vier zufrieden geben. Anstelle von Bracelet Nummer vier gab es immerhin ein Trostpflaster von $76.150.

Im Heads-Up bei Event 48 der WSOP 2014 saßen sich letztendlich Scott Clements und Tyler Patterson gegenüber. Während Clements zuvor bereits zwei Bracelets bei der World Series of Poker gewinnen konnte, ging sein Kontrahent bisher leer aus. Nach seinen bisher besten Rängen fünf, acht und neun sowie 17 Cashes durfte sich der US-Amerikaner nun aber über sein erstes Bracelet freuen. Patterson ging bereits mit einem Chiplead von 2,74 zu 1,72 Millionen und nach weniger als einer Stunde stand der Erfolg fest. Während sich der zweimalige Bracelet-Gewinner Clements mit $167.686 zufrieden geben musste, kassierte der Gewinner $270.992.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.