Alles über Online Pokern
UKIPT Galway 2013 Main Event: Finaltisch ohne deutsche Spieler
12.08.2013

UKIPT Galway 2013 Main Event: Finaltisch ohne deutsche Spieler

UKIPT Galway 2013 Main Event: Finaltisch ohne deutsche Spieler

Bei der Full Tilt Poker UK & Ireland Poker Tour (UKIPT) Galway 2013 steht heute bereits der Final Table beim Main Event an. Die besten acht der insgesamt 861 Teilnehmer des €1.000 + €100 No Limit Texas Hold’Em Turniers haben den Sprung an den Finaltisch geschafft, bei dem der Sieger am Ende mit 205.600 Euro vom Tisch gehen wird. Dies wird aber kein deutscher Spieler sein, obwohl sich vorgestern mit Tim Michels ein deutscher Pokerspieler an die Spitze des Chipcounts gespielt hatte. Doch an Tag 3 scheiterte er am Ende auf Rang 12. Er musste sich dabei mit Ax 8x gegen 3x 7x geschlagen geben, da am Flop eine 3x zum Vorschein kam.

Jedoch verfehlte auch Silver den Sprung an den Finaltisch. Mit Td Th ging er Preflop All-In und traf dabei auf Kd Kh von Daragh Davey. Da das Board aus 5c 9s 3s 9s 2s keine Änderung brachte, landete Silver auf dem neunten Rang und konnte damit nicht die besten Acht erreichen. Hier sind fast ausschließlich Spieler aus Großbritannien und Irland beim Main Event der UKIPT Galway 2013 anzutreffen. Lediglich der Pole Damian Porebski, der mit 695.000 Chips den gleichen Stack wie der zweite Shortstack Christy Morkan (Irland) aufweist, hat es zudem an den Finaltisch geschafft. Hier sitzen mit Dimitri Pembroke (1.915.000) und Davey (3.435.000) zwei weitere Iren, sowie mit Benjamin Spragg (1.440.000), Jonathan Slater (1.600.000), Paul Febers (2.910.000) und Chipleader Alan Gold (4.050.000) vier Briten. Die Finalisten des Main Events der UKIPT Galway 2013 haben bereits mindestens 16.500 Euro sicher. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.