Alles über Online Pokern
UKIPT London 2014: Fabrizio Fuchs wird Zweiter beim Main Event
13.10.2014

UKIPT London 2014: Fabrizio Fuchs wird Zweiter beim Main Event

UKIPT London 2014: Fabrizio Fuchs wird Zweiter beim Main Event

Im Rahmen der EPT London 2014 ist nun das £770 Main Event der UK & Ireland Poker Tour (UKIPT) London 2014 entschieden worden. Dabei konnte Fabrizio Fuchs seine gute Ausgangslage nutzen. Der Schweizer wurde nämlich am Ende Zweiter und kassierte somit 115.083 britische Pfund nach einem Deal. Der große Gewinner des Tages war aber Brett Angell. Der Brite war als Chipleader in den finalen Tag des Main Events der UKIPT London 2014 gegangen und sicherte sich den Erfolg.

Am entscheidenden Tag der UKIPT London 2014 dauerte es satte drei Stunden, bis der erste Spieler vom Tisch musste. Rang acht belegte dabei Rasmus Agerskov. Der Däne durfte sich über £12.800 freuen. Nachdem anschließend auch Endstation für Caicai Huang war, musste danach der bekannteste Spieler am Finaltisch seinen Platz räumen. Vladimir Troyanovskiy scheiterte mit Ad 8h an As Ac von Fabrizio Fuchs. Der Russe erhielt für den sechsten Rang £23.800.

Nachdem es danach auch Sandro Mescola (3./£56.500), Mark James (4./£42.500) und Nickolas Davies (5./£32.500) erwischt hatte, kam es zum entscheidenden Heads-Up. Hierbei lag Brett Angell knapp vor Fabrizio Fuchs. Vor dem Start einigten sich die beiden auf einen Deal. In der entscheidenden Hand ging der Schweizer mit As 9d All-In und musste sich damit Ac Kc geschlagen geben. Dies bedeutete für Fabrizio Fuchs Rang zwei und £98.717 beim UKIPT London 2014 Main Event. Dagegen erhielt der Brite Brett Angell £115.083 für den Sieg.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.