Alles über Online Pokern
Uri Reichenstein verpasst den Sieg beim EPT Barcelona 2016 Main Event
30.08.2016

Uri Reichenstein verpasst den Sieg beim EPT Barcelona 2016 Main Event

Uri Reichenstein verpasst den Sieg beim EPT Barcelona 2016 Main Event

Bei der European Poker Tour (EPT) Barcelona 2016 hat ein deutscher Pokerspieler den Sieg beim €5.300 Main Event knapp verpasst. Uri Reichenstein musste sich am Ende beim Rekordevent der EPT mit 1.785 Spielern mit Rang zwei zufrieden geben. Immerhin durfte sich der Deutsche aber über €807.100 freuen.

In das Heads-Up ging Reichenstein mit einem knappen Vorsprung gegen Sebastian Malec aus Polen. Doch nach nahezu sechs Stunden und 133 Händen Heads-Up sicherte sich Malec das Main Event der EPT Barcelona 2016. In der entscheidenden Hand im Casino Barcelona lag der Pole knapp in Front und setzte sich mit Ah 3h gegen 9c Th bei einem Board aus Js 6h Qh 8h 8d . Somit konnte Sebastian Malec gewinnen und sich €1.122.800 in der katalanischen Hafenmetropole sichern.

Die weiteren Platzierungen beim EPT Barcelona 2016 Main Event sahen wie folgt aus:

3. Adam Owen, Großbritannien, €646.250

4. Thomas de Rooij, Niederlande, €535.100

5. Zorlu Er, Türkei, €431.550

6. Andreas Chalkiadakis, Griechenland, €330.290

7. Harcharan Dogra, Spanien, €230.950

8. Pavel Plesuv, Moldova, €165.950

9. Stephen Malone, Ireland, €123.450

Nun stehen noch die EPT Malta und im Dezember die EPT Prag auf dem Programm, ehe das Ende für die EPT nach 13 Spielzeiten gekommen ist.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.