Alles über Online Pokern
US-Amerikaner mehrheitlich für Legalisierung von Online Poker
23.12.2013

US-Amerikaner mehrheitlich für Legalisierung von Online Poker

US-Amerikaner mehrheitlich für Legalisierung von Online Poker

In den USA sind nun die interessanten Ergebnisse einer neuen Umfrage in Sachen Online Poker bekanntgeworden. Demnach sprechen sich 65 Prozent der Bevölkerung für eine Legalisierung von Online Poker aus. Konkret wurde die Frage gestellt: „Sind Sie der Meinung, dass die Regierung Online Poker verbieten sollte oder sollte es die Regierung erlauben, den Menschen dies zu erlauben?“. Bei der Studie handelte es sich um eine landesweite Umfrage, wobei über 1.000 Erwachsene telefonisch befragt worden sind.

Dem Ergebnis dieser Studie zufolge spricht sich also die Mehrheit der US-Amerikaner dafür aus, was in Nevada, New Jersey und Delaware bereits umgesetzt wird: eine Regulierung und Lizenzierung des Online Glücksspielmarktes. Dies bedeutet demnach auch, dass sich die Menschen in den Vereinigten Staaten dagegen aussprechen, dass die Spieler in der Illegalität unterwegs sind. Gespannt darf verfolgt werden, wie sich die weiteren US-Bundesstaaten verhalten werden in Sachen der Lizenzierung des Online Glücksspielmarktes, oder ob sogar eine landesweite einheitliche Regelung in den Vereinigten Staaten zu erwarten ist. Interessant ist auch bei dieser Studie, dass 73 Prozent der Befragten mit mindestens einem High School Abschluss für die Legalisierung stimmten. Von den Befragten mit einem niedrigeren Schulabschluss hingegen befürworten nur 56 Prozent die Legalisierung von Online Poker.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.