Alles über Online Pokern
Viktor Blom gewinnt Main Event der SCOOP 2013
28.05.2013

Viktor Blom gewinnt Main Event der SCOOP 2013

Viktor Blom gewinnt Main Event der SCOOP 2013

Nachdem schon bekannte Pokergrößen wie Daniel Negreanu, Florian Langmann, George Danzer oder Benny Spindler bei der PokerStars Spring Championship of Online Poker (SCOOP) 2013 erfolgreich waren, endete die Turnierserie nun auch mit dem Sieg eines der bekanntesten Pokerprofis. Denn beim Main Event in der höchsten Buy-In-Stufe war kein Geringerer als Viktor Blom erfolgreich. Der schwedische Full Tilt Pro sicherte sich damit bei dem $10.300 No Limit Texas Hold’Em Turnier ein Preisgeld von  $1.096.200. Zugleich setzte „Isildur1“ sein bislang schon enorm erfolgreiches Jahr 2013 weiter fort. Im vergangenen Jahr konnte sich Viktor Blom schon zwei Events der SCOOP sichern, doch der Erfolg beim SCOOP 2013 Main Event ist sein bislang größter Triumph bei der Turnierreihe.

Insgesamt beteiligten sich 580 Spieler beim Main Event der SCOOP 2013 in der höchsten Buy-In-Stufe. Somit lagen 5,8 Millionen US-Dollar für die 72 bezahlten Ränge im Preispool. An den Finaltisch schafften es unter anderem Ravi Raghavan (6./$246.500), Sergio Aido (5./$313.200) und Mike Telker (4./$446.600). Ebenso war auch der Deutsche w4ldo am Final Table des Main Events der SCOOP 2013 mit von der Partie. Für den siebten Rang kassierte er $188.500. Im finalen Heads-Up standen sich schließlich Viktor Blom und der Niederländer Noah Boeken gegenüber, der am Ende $803.300 gewinnen sollte als Zweiter. In der finalen Hand setzte sich Blom mit Qc Tc gegen Ks 5c durch, da schon der Flop aus Js Kc 9s die Straight für Isildur1 bescherte.

Mit dem Main Event endete auch die SCOOP 2013. Nach Angaben von PokerStars wurden bei der Auflage in diesem Jahr so viele Preisgelder ausgeschüttet wie nie zuvor. Bei den insgesamt 132 Turnieren waren dies demnach $75.585.305,05.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.