Alles über Online Pokern
Vladimir Bozinovic gewinnt die WPT Baden 2013
25.02.2013

Vladimir Bozinovic gewinnt die WPT Baden 2013

Vladimir Bozinovic gewinnt die WPT Baden 2013

Nachdem er schon in den vergangenen beiden Tagen jeweils an der Spitze des Chipcounts stand, war Vladimir Bozinovic auch am Final Table der World Poker Tour (WPT) Baden 2013 nicht aufzuhalten. Der Serbe gewann das Turnier im Grand Casino Baden nahe der österreichischen Hauptstadt Wien überlegen und kassierte 185.000 Euro. Zudem brachte der größte Erfolg seiner Karriere Bozinovic auch das Ticket zur WPT World Championship im Wert von 25.500 US-Dollar ein. Bester deutschsprachiger Spieler beim €3.300 Main Event der WPT Baden 2013 wurde Oswin Ziegelbecker aus Österreich auf Rang drei.

Nachdem Grzegorz Wyraz aus Polen als erster Spieler am Final Table eliminiert worden war, erwischte es bereits Marvin Rettenmaier. Somit konnte der deutsche Pokerprofi nicht seinen dritten WPT-Triumph einfahren. Mit Kh Qs schon Rettenmaier seine verbliebenen Chips in die Mitte. Der Finne Kimmo Kurko jedoch callte mit Ac Qh und behielt bei einem Board aus 7d 5d Jd Td 3h die Oberhand. Somit erreichte Rettenmaier den fünften Rang, der ihm €44.790 einbrachte. Die Freude von Kimmo Kurko währte allerdings nicht allzu lange, scheiterte er doch mit Ah Js an Ks 9c von Vladimir Bozinovic, der am Flop mit einem Kh Unterstützung erhielt.

Nach dem Aus von Kimmo Kurko folgte dann bereits der letzte verbliebene deutschsprachige Spieler, Oswin Ziegelbecker. Der Österreicher scheiterte mit As Kh gegen Ac Tc von Bozinovic bei einem Board aus Qc Ah 7s Ts 2h . Für den dritten Rang kassierte der Österreicher 84.000 Euro. Chipleader Bozinovic setzte sich dann auch mit As 9s gegen Ac 8c von Paul Berende durch. Somit entschied der Serbe letztendlich die WPT Baden 2013 für sich, während der Niederländer mit Rang zwei und 130.000 Euro Vorlieb nehmen musste.

Endstand beim Main Event der WPT Baden 2013:

1

Vladimir

BOZINOVIC

Serbien

185.000 €

2

Paul

BERENDE

Niederlande

130.000 €

3

Oswin

ZIEGELBECKER

Österreich

84.000 €

4

Kimmo

KURKO

Finnland

61.000 €

5

Marvin

RETTENMAIER

Deutschland

44.790 €

6

Grzegorz

WYRAZ

Polen

36.000 €

7

Adrian

APMANN

Österreich

29.000 €

8

Robert

PRZYGODA

Deutschland

23.500 €

9

Cristian

MIHU

Rumänien

18.000 €

10

Fedor

HOLZ

Deutschland

13.000 €

11

Bodo

SBRZESNY

Deutschland

13.000 €

12

Michael

CSANGO

Österreich

13.000 €

13

Klaus

STANEK

Österreich

11.000 €

14

Lauri

PESONEN

Finnland

11.000 €

15

Gabor

PETERI

Ungarn

11.000 €

16

Rien

DE VRIES

Niederlande

9.200 €

17

Martin

STASZKO

Tschechien

9.200 €

18

Arpad

KOVECSES

Ungarn

9.200 €

19

Ismael

BOJANG

Deutschland

8.100 €

20

Stjepan

JOKIC

Österreich

8.100 €

21

Lukasz

WASEK

Polen

8.100 €

22

Julian

HEROLD

Deutschland

7.200 €

23

Daniele

SCATRAGLI

Italien

7.200 €

24

Johnny

HANSEN

Dänemark

7.200 €

25

Ammar

NAAMANI

Belgien

6.500 €

26

Alois

WEISS

Österreich

6.500 €

27

Mitchell

JOHNSON

UK

6.500 €

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.